Author Topic: The Asylum for Wayward Victorian Girls - DAS Musical  (Read 765 times)

Offline Sleepwalker

  • Inmate
  • ******
  • Posts: 1620
    • meine Facebook-Fan-Seite
The Asylum for Wayward Victorian Girls - DAS Musical
« on: September 04, 2015, 08:35:53 am »
Ahoi!

Hab gerade den EA-Newsletter gelesen und scheinbar wird es mit DEM Musical langsam ernst. Ein erster Song daraus wird bei der Premiere zum neuen The Devil's Carnival vorgestellt und das auch schon nächste Woche.
Scheinbar hat die Gute Emilie "The Postponed" Autumn auch richtige Menschen dazu geholt, die das Ganze bestenfalls auch zeitlich voran bekommen - sodass es nicht so endet wie mit dem Buch, nämlich scheinbar gar nicht.
Was halten wir davon? Wollen wir das sehen? (JAAAAA!) Und wollen wir das auch in Europa sehen? (JAWOOOHL!) Wollen wir es auf DVD, damit wir es uns immer wieder ansehen können? (Hm... ich bin noch nicht so sehr zurück im Fan-Modus).

Das hat sie dazu im Newsletter geschrieben:

Quote
I'd like you to meet your Dr. Stockill, played by the one and only ADAM PASCAL (multiple Tony nominee and star of stage and screen, including RENT, Chicago, Cabaret, Aida, and more on Broadway, and RENT and School of Rock on film). Adam is also my co-star in the new musical-fantasy film directed by Darren Lynn Bousman, Alleluia! The Devil's Carnival, which you will be viewing after this live pre-show.

This performance will be the world premiere of the song, "Nothing." (A song that many of you witnessed the composing of if you follow me on social media.) It is a deliciously deadly duet, and will establish the relationship between the two lead characters of Emily and Dr. Stockill for the very first time. Darren, who is directing The Asylum Musical and I will be speaking about the musical, the film, and more.

Naaaa?

.... und Ja, ich bin auch noch hier =D
Alles, was nichts mit Elefanten zutun hat, ist irrelefant!

Offline veritas

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 91
Re: The Asylum for Wayward Victorian Girls - DAS Musical
« Reply #1 on: September 14, 2015, 02:16:49 pm »
Die Schwierigkeit scheint wohl mehr zu sein, eine geeignete Veranstaltungsstätte für alle Altersklassen zu bekommen - zu dem Zeitpunkt, an dem ihre Besetzungen auch können.

Das singt übrigens der böse Doktor (ich glaube ein weiteres Debüt - Madame Mournington? von Emilie gesungen gab es auch schon, aber da habe die Fans dichtgehalten):

https://www.youtube.com/watch?v=ZmCgZE0NiOU&app=desktop


Hat eigentlich außer mir niemand die zwei Chats geguckt? Hier die Zusammenfassung vom zweiten, kann man aber auch noch gucken (auf Shefightslikeagirl zu finden):

New Albums and Re-Releases

    The Asylum for Wayward Victorian Girls Musical Soundtrack will be released in the coming months. Follow EA and Darren Bousman for announcements.
    A re-release of some of Emilie’s past albums (including Enchant) is in the works. This includes new formats (vinyl, for example) and new limited edition packaging.
    SPECULATION: The re-releases and soundtrack may drop for purchase and/or pre-order at the same time. The non-pre-order of the audiobook may be released at this time.

The Asylum Experience and Musical

    Scheduled for February 2016.
    All-ages venue to be announced.
    Ted Neeley confirmed for Sir Edward. Marc Senter confirmed for Dr. Greavesly. Adam Pascal and Sarah Brightman are hopefuls for Dr. Stockill and Madame Mourington, respectively.
    An open casting call for Inmates will be announced in the future, if needed.
    The Asylum Experience may be delayed for the musical. Details unclear.

The Audiobook and Book Re-Release

    The phrases “nearly done” and “complete” were used.
    The audiobook will reflect what the re-release of the physical book will be, complete with additional scenes and dialouge.
    The book re-release will be in a more affordable, less graphical format. The current version will never be reprinted.
    Emilie hopes to do a book signing and reading tour when the new version is released.

Dass das Audiobook wegen neuen Inhalts, die auch auf das neu erscheinende Buch hin zugeschnitten sind, noch sehr verändert wurde, wisst Ihr oder? Irgend etwas scheint noch mit Veronica zu passieren, neue Plots, und neuerdings gibt's noch eine Silent Sarah (Moth???).



Und das ist das Casting für das Musical:

Projected Release: February 2016
Director: Darren Lynn Bousman
Author: Emilie Autumn

CONFIRMED CASTING
Emilie/Emily: Emilie Autumn
Sir Edward the Rat: Ted Neeley
Dr. Stockill: Adam Pascal
Dr. Greavesly: Marc Senter
Inmate Veronica: Veronica Varlow
Unnamed Inmate: Tessa Neeley
Unnamed Inmate: Sydney Meyer

UNCONFIRMED CASTING
Madame Mournington: Sarah Brightman
Captain Jolie Rouge: Captain Maggots

Offline Sleepwalker

  • Inmate
  • ******
  • Posts: 1620
    • meine Facebook-Fan-Seite
Re: The Asylum for Wayward Victorian Girls - DAS Musical
« Reply #2 on: September 15, 2015, 06:50:06 am »
Wow, das klingt tatsächlich schon ziemlich konkret (wegen des Musicals), das ist ziemlich cool!
Aber wenn da Sarah Brightman steht, meinen wir damit Sarah "Die-Ex-Frau-Von-Andrew-Lloyd-Webber" Brightman?! Das wäre ja ein Oberknaller o_O
Aber wenn VeVa und Maggy mitspielen (würden), wäre das auch super cool! Halt, originale Inmates und so ;)

Das mit dem Buch finde ich gut. Also, dass sie es neu auflegen, aber in einer erschwinglicheren und nicht ganz so pompösen Variante. Umso cooler ist es natürlich auch für die, die diese sehr großartige 1. bzw. 2. Auflage haben =D

Was es mit dem Soundtrack zum Musical auf sich hat, da bin ich sehr gespannt. Das FLAG Album scheint da ja in sich relativ geschlossen zu sein, was die Geschichte angeht, nur noch hier ein neuer Hit und da eine catchy hook, und bums ist der Musical Soundtrack im Kasten. Nichtsdestotzotz sehr aufregend!
Alles, was nichts mit Elefanten zutun hat, ist irrelefant!

Offline veritas

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 91
Re: The Asylum for Wayward Victorian Girls - DAS Musical
« Reply #3 on: September 15, 2015, 01:37:49 pm »
Doch, das meinen wir damit. Sarah Brightman hat in TDC mitgespielt und Emilie auch dazu veranlasst, da ebenfalls mitzumachen.... E.A. hat halt mit TDC ihre Chance für Kooperationen gesehen. Hier die Interviews, in denen es steht:

http://horrornews.net/101652/interview-emilie-autumn-alleluia-the-devils-carnival/
http://regenmag.com/interviews/emilie-autumn-interview-alleluia-the-devils-carnival/

VeVa und Maggy haben ja anscheinend schon ihre eigenen Lieder, die sind mit Sicherheit dabei.

Im Grunde genommen ist es ja jetzt auch ein ein realistischer Zeitraum, ein Musical auf die Beine zu stellen. Sie denkt halt immer, sie könnte alles noch schneller machen.

Dem Buch tut es sicherlich auch gut, wenn da noch ein Lektor und Herausgeber mitarbeitet und die Charaktere mehr an Tiefe gewinnen (passiert ja jetzt auch in den Liedern; einige Fans sagen, dass sich da eine Anziehung zwischen Emily und Stockill andeutet....).

Dass ein Buch so eine Art work in progress ist, ist mir jetzt zwar neu, aber das scheint bei ihr ja immer so zu sein. Es fängt zum Beispiel mit Musical-Liedern und einer erweiterten Show an, dann denkt sie sich Dinge wie die Asylum Experience aus, und irgendwann wird das eben langsam aber sicher ein Musical.
Ich habe noch die erste Version des Buchs aus dem Package mit Tasche und CD, aber ich glaube, hier hat es noch niemand bestellt oder?
Bin ja gespannt, die Versionen zu vergleichen (ob da wohl einige echte Inmates besser wegkommen, über die sie sich vielleicht etwas arg beklagt hat ;-)? Und ob das Cutting Diary mit den Schnittbildern noch drin ist - sie scheint da ja mit der Herausgeberin zu diskutieren?

Offline Sonnenscherbe

  • Bloody Crumpet
  • ***
  • Posts: 217
Re: The Asylum for Wayward Victorian Girls - DAS Musical
« Reply #4 on: September 22, 2015, 07:57:45 pm »
Danke für deine Zusammenfassungen, veritas. : ) Ich verfolge zwar auch ihre Tweets,
aber die Chats habe ich mir z. B. nicht weiter angeschaut.

Dafür aber endlich den Song und ... irgendwie macht es bei mir noch nicht so Klick.
Als sie damals die Lyrics postete fand ich es unfassbar genial, die Umsetzung in
Töne wird dem meiner Meinung nach nicht so ganz~ gerecht : /
Trotzdem bin ich super gespannt, wie es mit dem Musical weiter geht und es freut mich für sie,
dass sie solch augenscheinliche Musical-Größen dazu gewinnen kann und konnte.
"Sleep, my dears, now. Sleep and dream, and know that things aren`t what they seem.
The little death" she says, she sighs, "is worth a thousand waking lives."

Offline veritas

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 91
Re: The Asylum for Wayward Victorian Girls - DAS Musical
« Reply #5 on: September 23, 2015, 01:04:39 am »
Lustig, ich fand's genau umgekehrt. Ich dachte, wenn einer drüber singt, dass er keine Gefühle hat, dann kann es ja nicht spannend werden.
Mit dem Sänger aber natürlich schon.
Jetzt ist die interessante Frage, wieso fühlt er denn nichts? Ist er ein Psychopath? Hat er ein Burn-out? Oder hat es stark mit seiner Hintergrund-Story und "the first one" zu tun, wobei mir unklar ist, ob er Emilie oder eine andere meint?