Author Topic: Es ist witzig...oder?  (Read 3089 times)

Offline Hellequinn

  • Das Produkt einer existenzialistischen Philosophie...
  • Muffin
  • *
  • Posts: 9
  • Mord und Totschlag
    • Spielplatz
Es ist witzig...oder?
« on: September 26, 2012, 06:03:13 pm »
Gut, der Etikette entsprechend stelle ich mich dann nun auch mal vor.

Mein Name ist (nicht wirklich) Hellequinn, ich bin in Kürze 28 Jahre alt und mag Musik, Kunst, Zirkus (als Idee), Batman, Philosophie, Makel, Anarchie, Leben, Tod, Esoterik, Hummeln, Chaos, Unfug, Fantasie, Träumen, Hängematten, und alles was in diesen Rahmen passt.

Achja, und ich beantworte gerne Fragen.

 :jest:

...gepaart mit einer Spiritualität des Todes selbst.

Offline paranoid angel

  • Scrumpet
  • ****
  • Posts: 342
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #1 on: September 26, 2012, 07:16:05 pm »
hallo hellequinn ^^ zuerst mal eine ganz banale frage bist du weiblich oder männlich? (wobei ich einfach mal auf weiblich getippt hätte ^-^) und was hörst du denn für musik? was machst du beruflich? aus welche ecke der welt entspringst du denn?  :)

so ich hoffe das waren nicht zuviele fragen auf einmal :D

*tee und kekse dalass* :3

dein paranoider engel

*zurück in die schublade krabbel*
Only the phoenix rises and does not descend. And everything changes. And nothing is truly lost. (Neil Gaiman)

Offline Hellequinn

  • Das Produkt einer existenzialistischen Philosophie...
  • Muffin
  • *
  • Posts: 9
  • Mord und Totschlag
    • Spielplatz
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #2 on: September 26, 2012, 08:06:24 pm »
Beste Grüße.  :jest:

Die Frage hättest du falsch beantwortet, aber nun sag mir doch bitte mal, was die Vermutung erzeugte?
Ach, ich bin größtenteils ein schrecklicher One-Hit-Listener. Das klingt in meinen Ohren abwertend, aber Musik ist mir sehr wichtig. Im Endeffekt ist sie das, womit ich aufwache und womit ich einschlafe (wobei letzteres wahlweise auch Batman sein kann). Bands oder Interpreten die momentan auf meinem MP3-Player vertreten sind, ob nun mit mehreren oder nur einem Lied: Insects vs Robots, Grabnebelfürsten, alte Cat Stevens, Mindless Self Indulgence (Konzertanwesenheit 1.11.), Dead can Dance (Konzertanwesenheit 1.10.), Celldweller, Hide the Knives, Prodigy, Burzum, Bad Religion, Pendulum, VNV Nation und auch Emilie Autumn.

Die berufliche Frage ist etwas kompliziert und verstrickt. Vorerst, gerade garnichts, aber nicht aus den Gründen, die einem sehr schnell in den Kopf schießen.

Wohnhaft bin ich in Hessen, etwa 100km von Frankfurt entfernt.

Ich danke vielmals. :)
...gepaart mit einer Spiritualität des Todes selbst.

Offline paranoid angel

  • Scrumpet
  • ****
  • Posts: 342
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #3 on: September 26, 2012, 08:16:15 pm »
Die Frage hättest du falsch beantwortet, aber nun sag mir doch bitte mal, was die Vermutung erzeugte?
ich kenne kaum männliche wesen die esoterik mögen ^^

[...]Mindless Self Indulgence [...] VNV Nation
me likey :D
Only the phoenix rises and does not descend. And everything changes. And nothing is truly lost. (Neil Gaiman)

Offline Lestaire

  • Ankh-Fetischistin
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 976
  • Black is the sanctuary of light.
    • tumblöör
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #4 on: September 26, 2012, 08:51:03 pm »
Herzlich willkommen in unserer feinen kleinen Anstalt :)

Öhm...ja. paranoid angel hat schon alle Fragen gestellt, die mir auf Anhieb eingefallen sind, von daher einfach: leb dich gut ein und hab keine Angst vor den anderen Insassen. Die beißen nicht. Oder zumindest nicht fest :D

Oh und ich mag, dass du Dead Can Dance und VNV magst :)

Lg Lestaire

Offline Hellequinn

  • Das Produkt einer existenzialistischen Philosophie...
  • Muffin
  • *
  • Posts: 9
  • Mord und Totschlag
    • Spielplatz
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #5 on: September 26, 2012, 09:07:58 pm »
ich kenne kaum männliche wesen die esoterik mögen ^^

Kein Problem. Wobei ich es interessant finde, daß das Wort "Esoterik" in meinem Beitrag offensichtlich ein größerer Indikator für mein Geschlecht zu sein scheint, als es das "Gender: Male" in meinem Profil ist.  :roll:

me likey :D

:)

Die beißen nicht. Oder zumindest nicht fest :D

Och, ich kann einiges vertragen.

Oh und ich mag, dass du Dead Can Dance und VNV magst :)

:)

Danke euch beiden für den netten Empfang.
...gepaart mit einer Spiritualität des Todes selbst.

Offline Aura7

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 691
  • Kitschprinzessin
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #6 on: September 26, 2012, 09:30:40 pm »
Moin - oder eher guten Abend...

Du magst Batman. Ich mag dich. Stehst du eher auf die Alten Filme oder auf das Neue Zeug, sprich Filme, Comics blabla?

Mit was für Esoterik befasst du dich? Mittlerweile gibts dazu sehr sehr viele Untergruppierungen.

Bitteschön, einen Efeu (der Giftige ist uns leider untersagt) und eine Decke für deine Zelle  :D Haben wir überhaupt noch soviel Zellen? Sind die nicht erst ausgegangen? Musst du sogar in den Keller? In die Schublade?  Wo sind unsere Organisatoren?



Offline Hellequinn

  • Das Produkt einer existenzialistischen Philosophie...
  • Muffin
  • *
  • Posts: 9
  • Mord und Totschlag
    • Spielplatz
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #7 on: September 26, 2012, 11:02:36 pm »
Moin - oder eher guten Abend...

Hallo.  :jest:

Quote
Du magst Batman. Ich mag dich. Stehst du eher auf die Alten Filme oder auf das Neue Zeug, sprich Filme, Comics blabla?

Ich glaube, am besten gefallen mir die Neunziger, ausgenommen der Filme. Das wäre dann so ziemlich die Mitte, wobei mir die ganz alten Sachen zu ungewollt lustig sind und die neuen zu fern der ursprünglichen Charaktere. Die Präferenz beinhaltet dann Comics (die ich nicht sammel, habe nur 3 mir persönlich wichtige), aber allem voran "Batman: The Animated Series". Dazu sei erwähnt, daß mir die Antagonisten im Normalfall immer mehr am Herzen liegen als Batman selbst, und ich glaube, daß sich viele der jeweiligen Gegenspieler in den Neunzigern erst richtig gefunden haben. Besonders betonen möchte ich dabei den Joker, Poison Ivy, Scarecrow und Ras al Ghul. Neu geschaffen wurden zu der Zeit ja Anarky, Harley Quinn und Bane, wobei die beiden ersten persönliche Lieblinge meinerseits sind. So absurd das auch klingen mag, ich empfinde eine tiefe Philosophie hinter vielen dieser Charaktere.

Gott, klingt das nerdig.

Quote
Mit was für Esoterik befasst du dich? Mittlerweile gibts dazu sehr sehr viele Untergruppierungen.

Habe da schon viele Ecken mal angeschaut. Was ich immer abgelehnt habe war jedwede Form von, wie Žižek es nennt, "Wellness-Buddhismus", woraus man auch schnell "Wellness-Esoterik" machen könnte. Also entgegen eines "Ich mache Esoterik für Ruhe und Entspannung" war mir Psychonautik und Kontakt mit Metaphysik immer am wichtigsten. Das auf allen erdenklichen Wegen.

Quote
Bitteschön, einen Efeu (der Giftige ist uns leider untersagt) und eine Decke für deine Zelle  :D Haben wir überhaupt noch soviel Zellen? Sind die nicht erst ausgegangen? Musst du sogar in den Keller? In die Schublade?  Wo sind unsere Organisatoren?

Och, Keller fände ich toll. Dann bin ich was besonderes. :)

P.S.: Kitsch ist toll.
...gepaart mit einer Spiritualität des Todes selbst.

Offline Aura7

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 691
  • Kitschprinzessin
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #8 on: September 27, 2012, 09:56:45 am »
Ich glaube, am besten gefallen mir die Neunziger, ausgenommen der Filme. Das wäre dann so ziemlich die Mitte, wobei mir die ganz alten Sachen zu ungewollt lustig sind und die neuen zu fern der ursprünglichen Charaktere. Die Präferenz beinhaltet dann Comics (die ich nicht sammel, habe nur 3 mir persönlich wichtige), aber allem voran "Batman: The Animated Series". Dazu sei erwähnt, daß mir die Antagonisten im Normalfall immer mehr am Herzen liegen als Batman selbst, und ich glaube, daß sich viele der jeweiligen Gegenspieler in den Neunzigern erst richtig gefunden haben. Besonders betonen möchte ich dabei den Joker, Poison Ivy, Scarecrow und Ras al Ghul. Neu geschaffen wurden zu der Zeit ja Anarky, Harley Quinn und Bane, wobei die beiden ersten persönliche Lieblinge meinerseits sind. So absurd das auch klingen mag, ich empfinde eine tiefe Philosophie hinter vielen dieser Charaktere.

Gott, klingt das nerdig.

Also ich finde das nicht nerdig. Über jeden Helden/Anti-Helden/etc machen sich die Erschaffer mehr als einen Gedanken, sonst würden sie auch nicht authentisch rüberkommen und somit auch nicht faszinieren. Mir geht es übrigens genauso - die Nebencharaktere oder Antagonisten sind herrlichst interessant und haben wenigstens tief tief tiefgründige Hintergundstorys - Batman ist doch so ein Weichei...   :P
Ich mag Poison Iyv und Catwoman recht gern. Und ich gestehe, ich liebe die alten Filme und Serien, bin auch mit ihnen aufgewachsen  :D (wobei ich "Batman&Robin" furchtbar fand, ausgenommen die verkitschte und viel zu klischeehafte Uma Thurman als Poison Ivy, die mich letztes Jahr wiederum motiviert hat, eine eigene Poison Ivy Version für Halloween zu gestalten - und eine Freundin dazu zu verdonnern, Harley Quinn mit ihren Mitteln zu interpretieren). So, jetzt bin ich wieder abgeschweift.

Ich weis dir dann mal einen unteren Teil des Kellers zu. Einige unserer Insassen wurden bereits entlassen. Oder flaggen recht teilnahmslos rum, also nicht erschrecken, wenn da mal jemand aufwacht  :P

Kitsch ist gigantisch  :D

Offline Hellequinn

  • Das Produkt einer existenzialistischen Philosophie...
  • Muffin
  • *
  • Posts: 9
  • Mord und Totschlag
    • Spielplatz
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #9 on: September 27, 2012, 01:01:27 pm »
Ich mag Poison Iyv und Catwoman recht gern. Und ich gestehe, ich liebe die alten Filme und Serien, bin auch mit ihnen aufgewachsen  :D

Das ist schon amüsant. Auch folgendes?  :lol:


Und die Schlaumeier-Sprüche sind auch fantastisch.  :D

Quote
(wobei ich "Batman&Robin" furchtbar fand, ausgenommen die verkitschte und viel zu klischeehafte Uma Thurman als Poison Ivy,

Da sind wir uns uneins, bis auf den Punkt, daß der Film schrecklich war. Diese ganzen miserablen Wortwitze von Mr. Freeze, ein dummer Bane und, in meinen Augen, eine völlige Fehlbesetzung bei Poison Ivy haben mir den Film echt versaut. Aus einer persönlichen Motivation heraus sehe ich auch eine Diskrepanz zwischen Ivys Rolle als...ehm...wie ist denn die weibliche Entsprechung von Womanizer?...naja, egal...und ihrer Rolle als Öko-Terroristin. In diesem Film ist sie ja in erster Linie ersteres, besonders was die Dialoge anbelangt.

Quote
die mich letztes Jahr wiederum motiviert hat, eine eigene Poison Ivy Version für Halloween zu gestalten - und eine Freundin dazu zu verdonnern, Harley Quinn mit ihren Mitteln zu interpretieren). So, jetzt bin ich wieder abgeschweift.


Gawd, verkleiden ist toll.

Quote
Ich weis dir dann mal einen unteren Teil des Kellers zu. Einige unserer Insassen wurden bereits entlassen. Oder flaggen recht teilnahmslos rum, also nicht erschrecken, wenn da mal jemand aufwacht  :P

Vielen Dank.

Quote
Kitsch ist gigantisch  :D

 :nod:
...gepaart mit einer Spiritualität des Todes selbst.

Offline Aura7

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 691
  • Kitschprinzessin
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #10 on: September 27, 2012, 02:42:06 pm »
Ich mag Poison Iyv und Catwoman recht gern. Und ich gestehe, ich liebe die alten Filme und Serien, bin auch mit ihnen aufgewachsen  :D

Das ist schon amüsant. Auch folgendes?  :lol:


Und die Schlaumeier-Sprüche sind auch fantastisch.  :D


Ich meinte eher die animierten Serien :D Aber das kenn ich auch schon (blessed be youtube) - herrlichst!

Quote
(wobei ich "Batman&Robin" furchtbar fand, ausgenommen die verkitschte und viel zu klischeehafte Uma Thurman als Poison Ivy,

Da sind wir uns uneins, bis auf den Punkt, daß der Film schrecklich war. Diese ganzen miserablen Wortwitze von Mr. Freeze, ein dummer Bane und, in meinen Augen, eine völlige Fehlbesetzung bei Poison Ivy haben mir den Film echt versaut. Aus einer persönlichen Motivation heraus sehe ich auch eine Diskrepanz zwischen Ivys Rolle als...ehm...wie ist denn die weibliche Entsprechung von Womanizer?...naja, egal...und ihrer Rolle als Öko-Terroristin. In diesem Film ist sie ja in erster Linie ersteres, besonders was die Dialoge anbelangt.

Ich würde jetzt auf Anhieb sagen Mannequin, Männerheldin, aber da liege ich -glaub ich- falsch. GAST, du weißt sowas bestimmt, oder?

Im Nachhinein habe ich auch erkannt, dass die liebe eben nicht ganz so verkitscht klischeehaft ist, wie in dem Film dargestellt, aber Uma Thurman war die erste Poison Ivy, die ich kennen lernen durfte - ich glaub, ich war 5, als ich sie zum ersten Mal im Fernsehen sah  :3

Offline Hellequinn

  • Das Produkt einer existenzialistischen Philosophie...
  • Muffin
  • *
  • Posts: 9
  • Mord und Totschlag
    • Spielplatz
Re: Es ist witzig...oder?
« Reply #11 on: October 01, 2012, 01:27:16 am »
Mir fiel gerade noch Victor Zsasz ein.

...gepaart mit einer Spiritualität des Todes selbst.