Author Topic: Enter Name Here:  (Read 5071 times)

Offline Metaphor

  • Tentakeltier
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 2468
  • Moment capture, long-term exposure.
    • This isn't music, and we're not a band.
Enter Name Here:
« on: October 02, 2011, 05:10:20 pm »
Ich begrüße euch im Sitzkreis mit Gesprächsrunde, dessen Thema und Ziel die Darstellung jedes einzelnen über Folgendes ist :

Warum wir die Namen gewählt haben, die wir haben.! :)


Yay!
(Ich werde mich selbst später zum Thema melden, wenn ich den betreffenden Papierschnipsel, der meinen Grundgedanken zum Namen,
und insbesondere auch zum Namenswechsel meinerseitz enthält, gefunden habe. :nod: )

Ich hoffe auf eine rege Beteiligung und wünsche keine low-content Zweiwortantworten.
*High Five mit allen verfügbaren mehrgliedrigen Extremitäten*
der user über mir malt gerne bilder von kätzchen die kuscheln


Offline Z.innherz

  • Music Addict
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 1181
  • Meduser!
    • Ich blogge! Mwahahaa~!
Enter Name Here:
« Reply #1 on: October 03, 2011, 11:25:40 am »
Das ist bei mir relativ zuegig erklaert. Ich bin, was Namen angeht, unglaublich unkreativ.
GANZ frueher, noch in 'nem ganz anderem Forum, hiess ich RPG-Fan. Doll, ne? xD Jedenfalls war das irgendwie... Naja, profillos.
Also ueberlegte ich, was man nehmen koennte und landete am Ende bei Jack. Jack aus Nightmare Before Christmas. Unter dem namen war ich auch einige Zeit unterwegs. Eigentlich immernoch ziemlich charakterlos, sich einfach Jack zu nennen, wenn man bedenkt, dass im Netz der Netze ungefaehr *hier sechsstellige Zahl einfuegen* Leute so heissen.
Und eines grauen Nachmittags, auf dem Weg zu meiner Schwester, hoerte ich per MP3-Player Samsas Traum - Stromausfall Im Herzspital wo das Objekt 'Zinnherz' auftaucht.
Naja, gefiel mir irgendwo. Dann kam aufgrund des a.Ura-Albums einfach der Punkt hinter's Z und fertig war mein Nick, mit dem ich mich einige Zeit spaeter hier anmeldete...
...
Ja. So war dat...
Schneewittchen: Ich find' dich so geil.Doomsday Penguin <- Update am 29.10.2011!

Offline Metaphor

  • Tentakeltier
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 2468
  • Moment capture, long-term exposure.
    • This isn't music, and we're not a band.
Enter Name Here:
« Reply #2 on: October 03, 2011, 05:46:06 pm »
Merkwürdigerweise hatte ich die ganze Zeit über eine ganz andere Assoziation. :lol: Nämlich die:



(Allerdings das Hauff-Märchen.)

(... Das heißt, nachdem ich über das Lese-Missverständnis von "Zinnerz" hinweg gekommen war.
Norddeutsch und in einem Wort gesprochen: Z-kurzes i-Nerz. Von wo aus ich erst an Zinn-Erz denken musste, bevor mir das h auffiel...)
*High Five mit allen verfügbaren mehrgliedrigen Extremitäten*
der user über mir malt gerne bilder von kätzchen die kuscheln


Offline Sleepwalker

  • Inmate
  • ******
  • Posts: 1620
    • meine Facebook-Fan-Seite
Enter Name Here:
« Reply #3 on: October 03, 2011, 08:46:00 pm »
Das ist bei mir auch recht unspektakulär. Ich war vorher als Riddler, später auch als Wayfarer (bei YouTube immernoch ^^) unterwegs. Beide sind schlicht Nightwish-Song-Titel =D Und mit meinem jetzigen Namen verhält es sich nicht anders ;)  *end of innocence, unending masquerade, That's where I'll wait for you*


Edit: ich sollte mal wieder meinen Avatar ändern...... das ist gerade ein bissche zu viel xD
Alles, was nichts mit Elefanten zutun hat, ist irrelefant!

Offline Lestaire

  • Ankh-Fetischistin
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 976
  • Black is the sanctuary of light.
    • tumblöör
Enter Name Here:
« Reply #4 on: October 03, 2011, 08:53:04 pm »
Bei mir war das ungefähr so: klein Lestaire sieht zum ersten Mal 'Interview mit einem Vampir' an (war vor ungefähr 2-3 Jahren...) und meldet sich wenige Tage später in irgendeinem Forum (in dem ich vermutlich längst nicht mehr aktiv bin) an. Und wir kennen das ja alle, diese ewige Suche nach einem möglichst kreativen Nickname. Ich denk also 'hmm...dieser Film letztens... wie hieß der eine Typ da nochmal?' nach einigem hin und her fiel mir dann wieder ein, dass er Lestat heißt. weitere Minuten vergingen, als ich nach einer weiblichen Version dieses Namens suchte. Und schließlich: Ta-Da! kam ich auf Lestaire. Und heiße seitdem hartnäckig in jeder Community, jedem Forum und jedem verdammten Videospiel so. :D

Offline Poppie

  • Frl. Arschloch - cocky by nature
  • Beyond Remedy
  • ******
  • Posts: 4469
  • If you're happy and you know it, slit your wrists
    • Klick mich, ich bin ein verwunschenes Schokoladentaefelchen.
Enter Name Here:
« Reply #5 on: October 03, 2011, 09:52:19 pm »
Tjoar.. wie kam Poppie zu ihrem Namen...
Der Name ist schon sehr alt. Mein ältester Nick will ich meinen.
Die Ursprüngliche Geschichte zu dem Nick nimmt irgendwann eine nicht weniger passende Wendung, so will ich beginnen:

Als das Poppielein ungefähr 11 war und keine Ahnung von gar nichts hatte, aber davon ziemlich viel, waren Handylogos gerade sehr in Mode.
In einer Bravo oder anderen tollen Jugendzeitschrift, die man eben so gelesen hat, war ich stets auf der Suche nach nem schönen Logo. Mir gefiel ein Logo besonders gut, auch wenn mir dessen Bedeutung heute natürlich extrem peinlich ist, dessen ich mir damals jedoch nicht bewusst war, ich fands einfach cool, weil ich zu diesem Zeitpunkt nämlich auch noch, unter anderem, Popmusik hörte (Britney, yay ^^). Poppmaus war das besagte Logo. Hier darf man jetzt lachen :D
Mein bester Freund hat damals aus Scheiß einfach immer Poppie zu mir gesagt, das Logo ging schon bereits kurze Zeit später, der Name jedoch blieb. Wie es der Zufall so wollte befand ich kaum ein Jahr später, nämlich mit 12/13, dass Mohn eine wunderbare Blume ist. Und wie heißen die auf englisch? Poppy. Richtig. Weil der Name so gut zum Mohn passte, mauserte sich der Mohn zu meiner Lieblingsblume, was sie auch bis heute ist.
Dass auch Poppy Pomfrey aus Harry Potter diesen wunderbaren Namen trug machte es für mich ja nur noch besser und dass ich 5 Jahre lang Poppy Red auf dem Kopf als Haarfarbe trug spricht wohl auch für sich ^^
So benutzte ich den Namen immer und immer wieder, eben mein ganz persönlicher Name.

Wieso ich mich hier mit EA's PlagueRat angemeldet habe, wie sich einige von euch gewiss erinnern mögen, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Mir fiel nichts anderes ein, glaube ich... Im Nachhinein bin ich aber froh, dass Rayk mich auf eigenen Wunsch umtaufte, diese "Ratty" ging mir ja so auf den Senkel :D

Meds or Madness?
________________________________


Offline Lilly

  • Striped Stocking
  • *****
  • Posts: 518
  • Pegasus - Bändigerin
Enter Name Here:
« Reply #6 on: October 03, 2011, 10:40:10 pm »
Ich heiße Lilly weil ich die Lilly bin :)

Offline Gast

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 738
Enter Name Here:
« Reply #7 on: October 04, 2011, 01:54:56 am »
Ich habe das gemacht, was links oben stand:
Quote
Welcome, Guest. Please login or register.
Lediglich die Eindeutschung ist von mir.


„Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“
François de La Rochefoucauld

Offline Hamletian Kyd

  • Bloody Crumpet
  • ***
  • Posts: 144
  • Out of bed I creep/ to climb this tower of shame
Enter Name Here:
« Reply #8 on: October 04, 2011, 03:11:14 pm »
Gute Idee, Metaphor. Auf diese Weise kann ich dem gelegentlich auftretenden misreading entgegenwirken, "Hamletian" sei ein Vor- und "Kyd" ein Nachname – wobei letzteres eigentlich doch stimmt, aber der Reihe nach.

EA hat seinerzeit durch "Opheliac" eine kleine Shakespeare-Renaissance bei mir ausgelöst. Mein Shakespeare-Favorit war (und ist immer noch) "Hamlet". Im Englischen kann man aus diesem Titel problemlos ein Eigenschaftswort machen (wie "hamletian character" oder ähnlich). Da ich im Zuge meiner zweiten Hamlet-Lektüre herausfand, dass der Stoff ursprünglich wohl nicht von Shakespeare, sondern von dem englischen Dramatiker Thomas Kyd stammt, kam mir spontan die Idee "Hamletian Kyd". Das "Kyd" ist in dieser Kombination natürlich kein Nachname mehr, sondern eine gewollte Fehlschreibung von "Kid" (dem Charakter der Dramenfigur entsprechend).

Trau keinem über Dreißig? Hau einen über Fünfzig!

Offline Inara

  • Bloody Crumpet
  • ***
  • Posts: 107
Enter Name Here:
« Reply #9 on: October 04, 2011, 03:25:08 pm »
Ich habe mich nach einer Schutzgottheit der wilden Tiere benannt. Die Original-Inara hat zwar was gegen hedonistische Drachen ("Der Drache Illuyanka und seine Familie, die für ihre Saufgelagen bekannt ist, schlemmen und saufen bei dem Festessen, was sie nur finden können." Quelle: wiki), aber weil es ja keine Drachen gibt, ersetze ich sie mal einfach durch hedonistische Menschen. :D Dass ich mich in meinen ersten Beiträgen für die wilden Tiere in deutschen Wäldern und Wiesen eingesetzt habe ist purer Zufall. ;)

Offline Cylorie

  • Mumin
  • Striped Stocking
  • *****
  • Posts: 526
    • Tumblaaaahhh
Enter Name Here:
« Reply #10 on: October 04, 2011, 04:18:00 pm »
Ich glaube mich daran erinnern zu können meinen Namen irgendwann anders erklärt zu haben, wahrschienlich in meinem Vorstellungsthread, wobei ich jetzt nicht mehr weiß was ich da genau geschrieben habe und ob es auch vollständig war, also schreib ichs halt nochmal ^_^

Eines Tages war mir furchtbar langweilig. Um meine Langeweile etwas zu stillen machte ich mir damals einen Tee, genau genommen Ceylon-Tee. An diesem Tag fragte ich mich "Wie wird Ceylon eigentlich genau ausgesprochen?". Geh ich also googeln. Nachdem ich die relativ unspektakuläre Lösung gefunden hatte kam ich auf die Idee: "Oho, beim Google-Übersetzer gibts doch die Hörbeispiel-Funktion" und hab dann ein bisschen daran rumgespielt. So wurde dann aus Ceylon dann irgendwie Cylorie.
Weil mir aber immernoch langweilig war hab' ich ein bisschen nach Emilie Autumn gegoogelt (ohne jegliche hintergedanken) und bin dann auf dieses Forum gestoßen und hab mich einfach mal angemeldet. Mein Gedanke beim Nicknamen war einfach "Hmm... Ich hab keine Ahnung wie ich mich nennen soll. Nehm ich einfach mal irgendwas, werd' hier nach 2 Wochen sowieso nicht mehr reinschauen. Achja, Cylorie hat sich irgendwie cool angehört. So auf Deutsch und Englisch in der Hörbeispiel-Funktion. Nehm ich mal das."
Mittlerweile finde ich die französische, italienische und finnische Aussprache des Kunstwortes am besten. Metaphor benutzt für mich die frabzösische Aussprache, aber ich glaube ich hab gesagt es sei die Deutsche (oder meinte ich nur die uncoole?). Naja die Deutsche ist Külorie, und das hört sich irgendwie an wie Kalorie, könnte man evtl. mit meiner Liebe zum Essen verbinden, aber dämlich hört es sich trotzdem an.
Wie dem auch sei. Cylorie wird nur in diesem Forum als Nick benutzt, in allen anderen benutze ich, wenn möglich, "teakeeper".

Offline Gast

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 738
Enter Name Here:
« Reply #11 on: October 04, 2011, 06:51:37 pm »
Ich glaube mich daran erinnern zu können meinen Namen irgendwann anders erklärt zu haben, wahrschienlich in meinem Vorstellungsthread, wobei ich jetzt nicht mehr weiß was ich da genau geschrieben habe und ob es auch vollständig war, also schreib ichs halt nochmal ^_^

Ja, die Kurzerklärung gibt es immer noch.


„Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“
François de La Rochefoucauld

Offline Schneewittchen

  • Anti-Heldin
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 1501
  • Dreams, they're for those who sleep.
Enter Name Here:
« Reply #12 on: October 05, 2011, 08:59:25 pm »
Wie Schneewittchen zu ihrem Namen kam, dürfte gemeinhin bekannt sein: Ich wohne mit sieben Kleinwüchsigen im Wald und habe eine Stiefmutter, die mich am liebsten tot sehen würde.  ;)


Okay, nein, das mit den Zwergen ist Quatsch und war bei der Namenswahl nicht ausschlaggebend. Wie die Alteingesessenen hier wissen, hatte ich ziemlich lange ziemlich lange ziemlich schwarze Haare (*points @ current avatar*)und habe eine Haut, die farbtontechnisch irgendwo zwischen Kreide und Leiche liegt. Als ich mir damals nach gefühlten tausendmillionen dunkler werdenden Braunnuancen im zarten Alten von vierzehn oder fünfzehn die Haare finalement schwarz färbte, sagte mir meine Schwester, ich sähe aus wie Schneewittchen. Das bekam ich ab dann  noch von diversen anderen Leuten zu hören. Irgendwann, nicht besonders lange danach, meldete ich mich in Gast's EA-Forum an, das damals a) noch existierte (tut es jetzt nicht mehr, wie ich mich zu erinnern meine?) und b) von Oceanborn geführt wurde. Egal. Ich tat mich verhältnismäßig schwer damit, freie Nicknames für Anmeldungen zu finden, aber Schneewittchen war überraschenderweise noch möglich. Als ich mich dann kurz darauf hier anmeldete, behielt ich den Namen bei. Auch jetzt noch. Mit grünen Haaren. :P
„Sylvia, get your head out of the oven."


Offline muffin-bitch

  • Muffintits
  • Scrumpet
  • ****
  • Posts: 459
  • I eat your dreams.
Enter Name Here:
« Reply #13 on: October 29, 2011, 03:09:43 pm »
hm, also bei mir war das so: ic h hab mich kurz nachdem ich auf meinem ersten EA konzert und überhaupt erstem konzert ever war, im offiziellem forum angemeldet und dann war nartürlich die frage nach einem namen, und da ich verdammt unkreativ bin was namen angeht, dachte ich so: hm, emilie nennt ihre fans immer muffins und auch bitches, warum nciht. oder so ähnlich, genau weiß ich das auch nicht mehr, is auch schon so 3 Jahre her und mein erinnerungsvermögen lässt immer mehr nach... aber so könnte es zumindest gewesen sein :D und joar, ich find den namen super, deswegen nutz ich den auch immer noch :D
Ei, Ei, EI!

Offline Metaphor

  • Tentakeltier
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 2468
  • Moment capture, long-term exposure.
    • This isn't music, and we're not a band.
Re: Enter Name Here:
« Reply #14 on: June 09, 2012, 10:35:47 pm »
Liebe Leute.
Ich habe euch vor sehr geraumer Zeit angekündigt bzw. versprochen, meinen Namen zu erläutern, nachdem ich diesen Thread hier ins Leben ruf.
Mir ist bewusst, dass seither ein geräumiges Maß an Zeit verflossen ist, wofür ich mich entschuldige, doch nun möchte ich dem dennoch schließlich nachkommen. *räusper*

Ich hoffe, hamletian kyd verzeiht bzw. gestattet mir die Weiterbenutzung ;) , aber ihm habt ihr's immerhin zu verdanken, dass ich letztendlich diesen Text geschrieben, und die dazugehörigen Quellen zusammengesucht habe! Wen's so wirklich interessiert (die Hardcore-Fans quasi :P ), kann sich jetzt an meinen sehr langen Ausführungen erfreuen.

~ ~ ~ Die Geschichte von Metaphor, Cracked Mirror, und der Verbindung zwischen beiden

Oh, - ach ja - Ich bin überhaupt nicht befremdet, ja dir sogar äußerst dankbar dafür, wenn du meinem echten Namen keine Relevanz in Form von aktiver Benutzung schenkst.
Ich selbst empfinde nämlich nahezu überhaupt keine Identifikation mit diesem. Andere Leute mögen sich unter diesem [dem jeweiligen Namen] etwas vorstellen,
weil sie mich kennen und somit damit Dinge verbinden, die sie sich im Zusammenhang mit mir vorstellen. Das ist ja in gewisser Weise die Idee von einem Namen.

Ich bin um ein Vielfaches bereiter, Pseudonyme zu benutzen und zu akzeptieren.
Mir wohnt die eigenartige Vorstellung inne, dass man niemals mehr Distanz zu einem Menschen ausdrücken kann, als wenn man ihn bei seinem 'offiziellen' Namen nennt.
Ich kann das nicht viel genauer erklären; tatsächlich verhält es sich so, dass ich auch im realen Leben äußerst (!) selten Leute mit Namen anspreche.
Ich dirigiere eher Blick und Schallwellen in ihre Richtung, sodass sie es merken. ;D
Und ich fühle mich eigenartig, wenn jemand (mir Nahestehendes) meinen Namen (zu mir) sagt - besonders in seiner Nicht-Kurzform.
(Das ist wahrscheinlich ein zusätzlicher Faktor, den Träger langer Namen mit sich rumschleppen. Sie denken, dann gibt's Ärger. ;)
Auuhßerdem wählt man ein Pseudonym oder akzeptiert man einen Spitznamen selbst.
Damit ist eine ganz andere Bedeutungsebene verbunden.
Was nicht heißt, dass ich den mir gegebenen neunbuchstabigen griechischen Namen, den die letzte russische Zarin trug, nicht mag. Ich finde ihn nicht einmal unpassend.
Wenn er auch ausgesprochen sehr "offiziell" klingt. Auf diese Weise gehören diese Identitätsunterscheidungswörter für mich wahrscheinlich eher in eine Systemkategorie von 'offizieller' Welt.

Nun. Ich glaube, ich habe dir gerade in sehr umständlicher und abstrakter Weise erklärt, warum ich mich Metaphor nenne. ;)
Dass mit dieser Ausführung zu diesem Punkt hin kommen und enden würde, habe ich vorher gar nicht gesehen.

Da ich aber jetzt schon einmal da bin, kann ich auch noch den melodramatischen Text zitieren, auf dem meine Umbenennung (falls du sie mitbekommen hast) quasi beruht:
(Ich bitte zu berücksichtigen, dass er ebenfalls alt ist; außerdem ist es mehr eine Reihung in teils willkürlichen Worten und herkömmlichen Bildern, als wirklich etwas Ausformuliertes, Fertiges)

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Ich habe in der Zeit, bevor ich mich durch Rayk umbenannte, reflektiert, was mein ursprünglicher Name (CrackedMirror) eigentlich bei Lesern hinterlässt.
Ursprünglich habe ich diesen Benutzernamen sehr willkürlich angelehnt an den (in der "(Rollenspiel-)World of Darkness" beheimateten) Malkavian-Klan gezogen,
als ich irgendeinen Namen brauchte, um mich in einem technische-Fragen-zum-Computerspiel-Subforum anzumelden, weil ich ein ziemlich zähes dreistes lästiges Fehlerproblem hatte.
Das war meine (bis auf das offizielle EA-Forum, in dem ich nur einmal etwas geschrieben habe) einzige Anmeldung in einem Forum "ever", und eine von der Art,
deren Zweck nur das Stellen einer einzigen Frage ist. ;) Man kennt das ja.

(Mir waren Foren auch immer irgendwie suspekt. Das sind sie noch, das AYS ist ganz einfach eine ganz entscheidene Ausnahme,
da es sich in vielerlei Hinsicht von jedem anderen Onlinegesprächsplatz sehr unterscheidet, das muss ich bestimmt nicht extra erklären. :)

Jedenfalls konnte (und kann, auf einer Ebene meiner Existenz) ich mich mit dem Malkavian-Klan identifizieren.

[Erläuternder Einschub]

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Ich fand aber [in Retrospekt/in der Nutzung fortschreitend], dass "CrackedMirror" nicht das projizierte, was ich zu projizieren beabsichtigte.

[Nämlich nicht das „Kaputte“, zersprungene Ding, und schon gar nicht eines, das nicht zusammengesetzt werden kann.]

Ich dachte an das Absolute im Namen, - sogar in jedem Namen - so kam ich zu Metaphor.
Namen sind Wörter die wir Dingen geben, basiert auf einer bestimmten Vorstellung, die wir mit ihnen und ihm gleichermaßen haben. Metaphern.

(Darum lade ich manchmal auch Leute ein, mich zu nennen, wie immer sie wollen. Ein Experiment, dass leider aus Gründen von Sozialisierung fehlzuschlagen scheint.)

So schrieb ich Mar-Rayk eines Tages (Anm.: das zu finden hat echt lange gedauert o.ô) :

"Könntest du, als Meister der Administrationsmagie, mich vielleicht umbenennen?
Ich habe diesen Benutzernamen rückblickend ohne viel darüber nachzudenken, in einem Moment, in dem Namen mir nicht so wichtig gewesen zu sein schienen,
ausgesucht (bzw nicht 'gesucht'), und es missfällt mir inzwischen ein wenig, mit einem so willkürlich gewählten, mir persönlich unwichtigem Namensschild,
mit dem ich nichts verbinden kann, umherzuwandeln, zumal ich auch das Bild nicht mag, das er für so manche projizieren könnte, habe ich das Gefühl.
Darum bitte ich, meinem Gesuch um eine Änderung stattzugeben. ;D
Ich finde nämlich "Metaphor" um so viel namensschildangemessener als einen geborsteten Spiegel.  "


ENDE DES EXKURSES. 


:)
« Last Edit: June 09, 2012, 10:46:56 pm by Metaphor »
*High Five mit allen verfügbaren mehrgliedrigen Extremitäten*
der user über mir malt gerne bilder von kätzchen die kuscheln