Author Topic: Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.  (Read 11678 times)

Offline Nachtschimmer

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 1356
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #30 on: November 28, 2011, 09:31:38 pm »
ich hab auch immernoch ein altes Sony Ericcson Handy mit Tasten und ohne Internet. Auch wenn es leider bald den (Akku)Geist aufgeben wird.. eben schon 4-5Jahre alt

Offline Gast

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 738
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #31 on: November 28, 2011, 10:13:47 pm »
Ich habe nach reiflicher Überlegung beschlossen, mir nächsten Monat zu meinem Geburtstag auch ein Apfel-Handy (ich mag dieses Wort so o.o) anzuschaffen! Ich hab auch schon Tarife verglichen und befinde "Complete Mobil M Friends" von T-Mobile als für meine Bedürfnisse passend. Wären 120 inkl. Minuten in alle Netze, Flat ins Festnetz oder D1, 40 inkl. SMS in alle Netze, SMS-Flat zu D1 und Datenflat für monatlich 40€ (dank der "Junge Leute"-Funktion =D). Dazu würde ich mir dann das Iphone 4 mit 16GB für 130€ kaufen.
Kennt jemand 'ne günstigere Alternative (mit gleicher Leistung), oder ist der Vertrag das non-plus-ultra? :D
Ich würde auf das iPhone7 (die extended friendly edition ohne der Airplay Flat im downgradeable package for iTV user) warten, da es dann das Downgrade auf alle Flatpackages für die iPhones ab den 4ern, ausgenommen der 32 GByte Variante, geben wird. Einzigster Wermutstropfen: ab der 2000 SMS wird die Datenflat gedrosselt, zumindest, solange man im Shop nicht das unlimited package for daily user (Laufzeit 13 Tage oder 12 SMS, aber nur wenn nicht täglich .... ) Bla, bla. Und das alles im jederzeit kündbaren 40 Jahre Vertrag (nur kündbar, wenn man bereits 100 Jahre alt ist und er Kündigungstag ein Freitag ist, der auf einen Sonntag fällt).

Kurzform: Du willst ein iPhone (Dann nenne es gefälligst auch beim Namen); mit Apfel-Handy disqualifizierst du dich ja schon zu Beginn ...
Und bevor du dir eine Vertrag aussuchst, solltest du vielleicht mal kundtun, was du erwartest, benötigst etc.

Meine Jüngste wusste wenigstens, was sie wollte. Da fast alle ihre Freunde/Freundinnen/Geschwister/Papa im Vodafone Netz waren, sollte es (auch wegen der besten Leistung) dieses sein. Viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiele SMS waren wichtig und ein Datenvolumen bis 300 MByte.
Und eine echte Tastatur.
Am Ende war es ein ordentlicher Vertrag mit HTC und WP7 geworden. Wer auf Apple zur Pflege seines Egos angewiesen ist, ist natürlich beschränkt (bzgl. der wählbaren Tarife).

Ich würde es eh nicht so verbissen sehen. Die Zeit um die Festtage ist immer eine gute Gelegenheit, sich teure Tarife oder Pakete einzukaufen. Ein wenig Pech, wenn man zu dieser Zeit Geburtstag hat. Aber meist kann mann ja schon nach zwei Jahren eine neue Entscheidung fällen ..
  
    


„Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“
François de La Rochefoucauld

Offline Poppie

  • Frl. Arschloch - cocky by nature
  • Beyond Remedy
  • ******
  • Posts: 4469
  • If you're happy and you know it, slit your wrists
    • Klick mich, ich bin ein verwunschenes Schokoladentaefelchen.
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #32 on: November 28, 2011, 11:03:05 pm »
Ich hab mein Apfelhandy (Gast: Lass den Mädchen doch den Spaß an dieser von mir erdachten Namesschöpfung für dieses keine Spielzeug, du alter Motzoffer :p) im Oktober 2010 mit ner Vertragsverlängerung bei mobilcom-debitel bekommen. Das hatte natürlich aufgrund des Telefons auch einen Tarifwechsel nötig. War vorher schon T-mobile-Kunde und bin ich auch nach wie vor. Ich hatte damals den Complete Irgendwas (hieß damals noch anders als heute) mit 120 Freiminuten, Wochenend-Flat, Internet-Flat, 5 MMS und 40 Frei-SMS für 49,90 im Monat.
Weil ich mit den SMS aber immer über dem lag, was ich verbrauchen konnte hab ich meinen Tarif nochmal gewechselt, ich glaube im ... August diesen Jahres. Glaube ich. Lass mich nicht lügen. Nun hab ich neben der Internet-Flat auch ne SMS-Flat ins eigene Netz, Telefon-Flat ins eigene Netz und ins Festnetz und 40 Frei-SMS in alle Netze. Zahle 59,90. Kein billiges Vergnügen.
Jedoch langt mir auch das 3Gs welches ich habe und bin damit sehr glücklich *g*

Und: Über die Festtage würd ich die Finger davon lassen und bis ins neue Jahr warten, wenn das Weihnachtsgeschäft vorbei ist.
Meds or Madness?
________________________________


Offline Glacielle

  • Bloody Crumpet
  • ***
  • Posts: 197
  • Du siehst mich an, doch dein Blick bleibt blind.
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #33 on: November 29, 2011, 03:41:20 pm »
Vielen Dank :)
Gast, ich hab' gesagt, was ich möchte? Deshalb frage ich ja auch nach, ob's für meine Bedürfnisse noch einen anderen Vertrag gibt? Oder hab ich mich so unklar ausgedrückt? Ich denke nicht.
Aber ich denke, ich warte wirklich bis Januar. Die zwei Monate schaff ich auch noch mit meinem Handy, dessen Software nicht mehr so ganz in Ordnung scheint :D

Offline Luna

  • Inmate
  • ******
  • Posts: 1546
    • Luna Adulara - Model & Singer
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #34 on: November 29, 2011, 08:58:55 pm »
Hmm.. Also ich zahle immer noch 20 Euro (O2 - frag mich abe rnicht, wie der Tarif heißt) mit Datenflat, Telefonflat ins O2-Netz (was joeli ebenfalls nutzt und wen anderes ruf ich so gut wie nie an) und irgendne Anzahl an Frei-SMS und Frei-Minuten in alle anderen Netze - aber fragt mich nicht wie viel... Ich verbrauch das eh so gut wie nie.. Und seit ich das iPhone und die Datenflat hab, brauch ich die SMS noch seltener... Dank Facebook-Messenger erreiche ich so auch fast alle Freunde relaltiv schnell...

Ich hab mir mein iPhone aber auch direkt bei apple gekauft - zahle das Telefon also nicht mit dem Tarif ab..

Offline Gast

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 738
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #35 on: November 29, 2011, 10:38:04 pm »
Vielen Dank :)
Gast, ich hab' gesagt, was ich möchte?
Nein. Du schriebst "Complete Mobil M Friends" von T-Mobile als für meine Bedürfnisse passend.
Das sagt gerade bei Mobilfunkverträgen nicht viel aus. Beispiel SMS-Aufkommen. Wenn du nur ca. 10 SMS im Monat verschickst, dann sind Frei-SMS kein Auswahlkriterium. Wenn du öfters über die Frei-SMS-Grenze gehst, dann ist es schon ein Unterschied, ob weitere SMS 9 Ct, 19 Ct oder gar 69 Ct kosten.

Ebenso das Datenvolumen. Du hast ja auch keine Flat im eigentlichen Sinne. Ab 300 MByte ist Schritttempo angesagt. Manche benötigen keine 50 MByte, manche brauchen mehr als ein GByte im Monat. Die Frage ist immer, welche Apps du nutzt und wofür du dein Datenvolumen verbrätst (bzw. zu nutzen gedenkst).

Und es bringt ja auch nichts, wenn ich dir ein anderes Netz empfehlen würde und du dann jeden Tag geneigt bist, mich eigenhändig zu strangulieren, weil das Netz von Oje (Name von der Red. geändert) sich nur durch Verbindungsabbrüche oder gedrosselte Geschwindigkeit auszeichnet. Wenn du dich  nur gelegentlich mit deinem Facebook-Account unterhalten willst, mag ja fast jeder Tarif irgendwie gehen.

Und die Frage der Vertragslaufzeit hast du ja auch nicht gestellt. Aber wer sein Geld nicht sparen will, bis er sein ApfelCandy kaufen kann, wird wohl kaum um einen langfristigen Vertrag kommen. Flexibilität bei geänderten Bedürfnissen ist dann natürlich dahin.   

Nur weil du ein Paket, in das du formal reinpasst, uns  hinklatschst, sagt das noch nicht viel über deine Bedürfnisse aus, da gerade Mobilfunkverträge eine Vielzahl von Parametern beinhalten, die du eben nicht aufgelistet hast. Und ja, es gibt günstigere Verträge, aber die werde ich dir nicht nennen, weil ich mir dann hier einen neuen Account zulegen kann.

Quote
Deshalb frage ich ja auch nach, ob's für meine Bedürfnisse noch einen anderen Vertrag gibt? Oder hab ich mich so unklar ausgedrückt? Ich denke nicht.

Ich denke ja. Siehe oben. Deine Angaben waren unvollständig.

Quote
Aber ich denke, ich warte wirklich bis Januar. Die zwei Monate schaff ich auch noch mit meinem Handy, dessen Software nicht mehr so ganz in Ordnung scheint :D

Altert Software? Verbraucht sie sich? Verschleiß von Software? Geht Software kaputt? Bitte lasst mich mitmachen. Warum bekomme ich davon nie was mit?




„Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“
François de La Rochefoucauld

Offline Glacielle

  • Bloody Crumpet
  • ***
  • Posts: 197
  • Du siehst mich an, doch dein Blick bleibt blind.
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #36 on: November 30, 2011, 07:49:51 pm »
Ich dachte, ich hätte mich mit SMS-Flat, sowie Telefonie-Flat klar genug augedrückt. Also: Ich schreibe ganz viele SMS und telefoniere sehr viel mit dem Handy. Das Internet werde ich wahrscheinlich hauptsächlich für die Langeweile unterwegs nutzen. Sprich Facebook, mal die Buszeiten nachgucken, verschiedene Apps. Zu Hause hab ich ja meinen Laptop. Die Laufzeit des Vertrags beträgt 24 Monate.
Wenn ich wüsste, was mit der Software falsch läuft, hätte ich mich wahrscheinlich anders ausgedrückt.

Offline Gast

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 738
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #37 on: November 30, 2011, 08:57:09 pm »
Dann gehe ich mal davon aus, dass dein SMS-Kreis fast nur in D1 beheimatet ist.
Wenn du günstiger kommen willst, dann ist das in der Regel über die Reseller bzw. Discount-Marken der Mobilfunkanbieter möglich.
Das funktioniert allerdings in der Regel nicht, wenn man seinen Mobilliebling (schein)günstig finanzieren will. Das ist auch der Grund, warum ich mir lieber mein Mobilteil (ohne Branding) selbst kaufe und dann frei bin.

Mein Tipp: Schaue dich mal in Ruhe bei teltarif um. Wenn du allerdings den 2-Jahres-Kreditvertrag mit D1, zwecks Überbrückung von Geldmangel oder Geduld zum Sparen, abschliessen willst, dann wirst du dort auch keine brauchbare Alternative finden. Ich persönlich fahre über 2 Jahre oder gar 24 Monate gerechnet mit der Trennung von Handy und Tarif besser.   
 


„Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“
François de La Rochefoucauld

Offline Metaphor

  • Tentakeltier
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 2468
  • Moment capture, long-term exposure.
    • This isn't music, and we're not a band.
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #38 on: December 08, 2011, 02:41:11 am »
Ich unterbreche eure Datenraten-Diskussion nur ungern, doch habe ich vorhin die (mich zutiefst befremdende) iPhone-Zahl-hier-einfügen-S-Werbung gesehen, die ein Telephon vorstellte, mit wessen Menüführung man sprechen konnte. - Hallo?! Wer außer blinden Menschen braucht sowas?
Für die blinden Menschen ist es natürlich echt toll, zu sagen: "Rufe meine Frau an!", doch was haltet ihr davon?

Wollt ihr ein Telephon, das macht, was ihr zu ihm sagt, das es machen soll (Fehlgeschlagen ist soetwas ja früher schon bei Ozzy Osbourne ;D),
ist das unheimlich, führt das zu Verwirrungen? Angenommen, ihr erzählt jemandem (während dieses komische Cyber-Telephon neben euch liegt) davon, wie ihr neulich aus Versehen die Polizei angerufen habt - währenddessen ruft das Telephon für euch nochmal die Polizei an. :lol:

Ich finde übrigens die Anfassen-Sache bereits reichlich unkomfortabel. o.o Ich mag Tasten. Auf denen Buchstaben drauf sind. Die man drücken kann.
Bestimmt gibt es, wenn mein Handy eines Tages die Funktion versagt, nur noch (Touch-Screen-) Anfass-Handies .... *grusel*
*High Five mit allen verfügbaren mehrgliedrigen Extremitäten*
der user über mir malt gerne bilder von kätzchen die kuscheln


Offline Nachtschimmer

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 1356
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #39 on: December 08, 2011, 12:51:58 pm »
Nein,  du musst erst eine Taste drücken, dann wird die Sprachsteuerung aktiviert.

Nett ist dieses Feature schon, aber benutzen würde ich es weniger. Aber wie so vieles am iPhone eine schöne Spielerei. Meine Aufgabe ist es immer den Akku vom iPhone4S meines Freundes leerzuspielen.

Offline Gast

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 738
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #40 on: December 10, 2011, 10:05:53 am »
Aber wie so vieles am iPhone eine schöne Spielerei.
iPhone? Apfelhandy! Ich erinnere: "Lass den Mädchen doch den Spaß an dieser von mir erdachten Namesschöpfung für dieses keine Spielzeug, du alter Motzoffer :p)" (Poppie)

Quote
Meine Aufgabe ist es immer den Akku vom iPhone4S meines Freundes leerzuspielen.

Für solch primitive Aufgaben ist ja nun wahrlich jedes Smartphone geeignet. Und das schafft sogar mein 4-jähriges Enkelchen auf meinem Androiden ([werbung]HTC Sensation[/werbung]).

Ich unterbreche eure Datenraten-Diskussion nur ungern,

Habe ich was verpasst? Oder kann man neuerdings beendete Diskussionen unterbrechen?
Quote
doch habe ich vorhin die (mich zutiefst befremdende) iPhone-Zahl-hier-einfügen-S-Werbung gesehen, die ein Telephon vorstellte, mit wessen Menüführung man sprechen konnte. - Hallo?! Wer außer blinden Menschen braucht sowas?
 
Für die blinden Menschen ist es natürlich echt toll, zu sagen: "Rufe meine Frau an!", doch was haltet ihr davon?

Wieso meine? Naja, es gibt ja noch ein paar Handycaps mehr. Da sind z.B. die Menschen, die mit Coffe2go, Zigarette, Burger und ein paar mehr Dingen in der Hand mit gesenktem Blick durch die City irren. Oder die Autofahrer, die zusätzlich noch schalten müssen, Blinker, davonfliegende Cola auffangen und die Tasche, die gerade vom Beifahrersitz gleitet, vorm Absturz retten - die können jetzt endlich wieder während der Fahrt Termine eingeben.
Oder solch profane Behinderungen, wie SMA bei meiner Delia (von der heute ein Wichtelpaket ankam ...) und ihrer Schwester.

Quote
Wollt ihr ein Telephon, das macht, was ihr zu ihm sagt, das es machen soll (Fehlgeschlagen ist soetwas ja früher schon bei Ozzy Osbourne ;D),
ist das unheimlich, führt das zu Verwirrungen? Angenommen, ihr erzählt jemandem (während dieses komische Cyber-Telephon neben euch liegt) davon, wie ihr neulich aus Versehen die Polizei angerufen habt - währenddessen ruft das Telephon für euch nochmal die Polizei an. :lol:

Es ist sicher ein nettes Gadget, aber in meinen Augen kein "must have". Es gibt sicher brauchbare Anwendungen für speech2text, ich kenne da einen "Leichenfledderer", der bei der Obduktion schon vor mindestens 15 Jahren ein System nutzte (glaube von IBM), um den Obduktionsbericht gleich per Mikro einzugeben und als Textdatei fertig abgeliefert zu bekommen; nur noch korrigieren - fertig.

Es gab schon vor Ewigkeiten Lösungen, mit denen man per Sprache Geräte steuern konnte - durchgesetzt haben sich die bis heute nicht. Warum soll ich meinen Herd volllabern mit mit "linke vordere Herdplatte auf Stufe 2 für 15 Minuten", Bestätigungsmeldung anhören und dann freigeben. Das schaffe ich in Bruchteilen der Zeit mit klassischen (und preiswerteren) Mitteln.

Für Apple, sry. Apfel, war Siri schon wichtig, den ansonsten bot das neue Apfelhandy ja keine revolutionären Neuigkeiten - es war ja nur ein Update auf den aktuellen Stand der Technik. Ist ja auch nur eine bekannte, zugekaufte Technik. Abgesehen davon stört mich, dass die eigentliche Verarbeitung der Spracheingaben ja nicht auf dem Handy, sondern auf den Servern eines bekannten Apfelgroßhändlers erfolgt. Schon da sagt meine Paranoia NEIN! Ich habe es bis heute geschafft (seit Anbeginn des Internets) meine Anonymität in den von mir gewünschten Grenzen zu erhalten und auch die meiner Freunde, Familie etc. Ich werde einen Scheiß tun, Apfel & Co. rauszuposaunen, wer von meinen Kontakten meine Kinder etc. sind, meine Termine oder sonst noch was. Da hätte ich das ja gleich bei FB reinstellen können.

Und ich will auch nicht erleben, dass alle um mich rum mit ihren Geräten quatschen - glücklicherweise habe ich nur einen Kollegen im Büro, der vom Apfel(ein)wickler befallen ist. Und der weiß genau, was ihm von mir blüht, wenn er so einen Mist anfängt. Bis 16 Uhr mobbe ich im Büro - das sagt alles!

Und sind wir mal ehrlich: Wenn man sich anschaut, wie flink heute die Finger auf dem Handy sind, da dürfte Siri kaum eine Erleichterung sein. Immerhin muss man sie/es/ihn immer wieder anlernen und kontrollieren. Mal als Gadget zum rumspielen, ... mal blöde Antworten testen und so. Aber sonst?

Quote
Ich finde übrigens die Anfassen-Sache bereits reichlich unkomfortabel. o.o Ich mag Tasten. Auf denen Buchstaben drauf sind. Die man drücken kann.
Bestimmt gibt es, wenn mein Handy eines Tages die Funktion versagt, nur noch (Touch-Screen-) Anfass-Handies .... *grusel*

Und was machst du bei einer kaputten elektromechanischen Tastatur *grusel*? Genau genommen sind Touchscreens, was die Tasten betrifft, von der Lebensdauer besser. Nur die Haptik fehlt. Muss jeder für sich entscheiden, aber ich selbst finde es unproblematisch, nur Vielsimser bevorzugen teilweise noch eine "richtige" Tastatur. Da ich aber auf dem Handy, im Gegensatz zum PC, nicht blind schreibe, sehe ich in einer nichtmechanischen Tastatur bei den heutigen Bildschirmgrößen kein Problem.


„Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“
François de La Rochefoucauld

Offline Tom

  • "The most tender thing you've said to me, is that I suffer from paranoia."
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 709
  • "Let's pretend, happy end."
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #41 on: December 10, 2011, 11:21:17 am »
Multi-Touchscreen, Spracherkennung? Das ist alles Schnee von morgen!
Mit den Augen wird demnächst gesteuert.  :)
<a href="http://www.youtube-nocookie.com/v/lVCpUmLinXM" target="_blank" class="new_win">http://www.youtube-nocookie.com/v/lVCpUmLinXM</a>

Offline Gast

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 738
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #42 on: December 10, 2011, 12:42:16 pm »
Augensteuerung ist ein alter Hut und die Demo zeigt ja nur ein paar primitive Anwendungen. Und im Gegensatz zur Sprachsteuerung heißt es dann immer: Schau mir in die Augen Kleines (oder Kleiner).  Lustiger wird da schon simsen. Mit fünf Sekretärinnen zum Diktat - schreiben mit 10-Augensystem ...

Glücklicherweise gibt es Dasher - und da gibt es schon alle mögliche Eingabemethoden.
Guckst du hier: http://www.inference.phy.cam.ac.uk/djw30/dasher/movies/eye.avi. Senseye könnte da sicher auch Dasher steuern - wenn sie denn schon soweit wären; Dasher gibt es schon für Android.



„Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“
François de La Rochefoucauld

Offline peteov

  • Muffin
  • *
  • Posts: 5
Schlaue Telefone, mobiles Internet u.ä.
« Reply #43 on: February 15, 2012, 02:28:57 pm »
Apfel Handy kost halt gleich mal locker 40€ im Monat, alle anderen gibts ja schon günstiger, aber es brignt auch nichts sich so eins zu kaufen weil das gleich mal 700€ kostet, bei weitem mehr als die Android oder Windows Phone konkurrenz.