Author Topic: Lieblingsbuch  (Read 24651 times)

Offline Evangeline

  • Bloody Crumpet
  • ***
  • Posts: 182
  • Die stolzen Wellen treiben mich voran...
Lieblingsbuch
« Reply #15 on: June 12, 2007, 10:23:20 pm »
Nick Hornby ist toll. (Meiner Meinung nach, aber da gehen die Meinungen auch seeehr auseinander, wie ich festgestellt habe^^)

Meine zeitlosen Lieblingsbücher und noch dazu Bücher, die ich jedem empfehlen würde, der gute Fantasyromane mag:

Die Osten Ard - Viererreihe von Tadt Williams: "Der Drachenbeinthron", "Der Abschiedsstein", "Die Nornenkönigin" und "Der Engelsturm" ...

Ich habe diese Bücher regelrecht verschlungen. 


Ansonsten mag ich den Herrn Goethe sehr gern.

Und natürlich Walter Moers. ^^

*zwei Cent reinwerf*
The doll queen is trying to kill you O.o

Offline YoshiGreen

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 57
Lieblingsbuch
« Reply #16 on: June 12, 2007, 11:40:27 pm »
Goethe, Hesse, Frisch.
Hilfe, wo bin ich gelandet?

Als (fast) reiner Unterhaltungsleser zähle ich "Ich habe die Unschuld kotzen sehen" zu den 'anspruchsvollsten' Lektüren die ich in meine Freizeit verschlinge.
Vielleicht dazu noch die "Sterntagebücher" von Lem.

Immer wieder gerne hab ich die Falken-Chronik von Schröder gelesen.
Lassiters "Experiment Hex" ist auch super.
"Der Kreis der Dämmerung" (Isau) ist genialst zu lesen und eine nette Reise durch das 20. Jahrhundert.
Bei Holbeins "Dunkel" versteh ich die Kritik nicht so ganz. Mir gefällts.

Und Ericsons "Spiel der Götter"-Epos, deren 4. Teil auf meinem Nachttisch liegt ist eine der besten, komplexesten und zeitlich angenehm zu lesenten Geschichten die ich je erleben dufte.

Empfehlenswert sind auch noch Jules Vernes "20.000 Meilen unter dem Meer", alleine schon wegen Kapitän Nemo sowie Lowrys "Hüter der Erinnerungen".


Außerdem geht es mir ähnlich wie Rayk: Ich muss mich auch erst dazu bringen mir die Zeit zum Lesen zu nehmen, aber dann das Buch wegzulegen ist um einiges schwerer.

Offline Zarah

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 69
  • You listen to trash/But it's not Rock'n'Roll
    • The slaughtered unicorn
Lieblingsbuch
« Reply #17 on: June 13, 2007, 11:34:55 am »
Oh, ein Buch was ich u.a. jedes Jahr mindestens einmal lesen muss ist 39,90 von Frederic Beigbeder! Ziemlich genial! :D
This is the red cat out of the built-in cupboard o.O

Offline razzal

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 64
  • Parodie d. Intelligenz
Lieblingsbuch
« Reply #18 on: June 13, 2007, 05:02:44 pm »
An dieser Stelle möchte ich Hölderlins Hyperion erwähnen...ein Buch so voller Liebe *seufz* x.x (die Gedichte sind auch schön)

Zählt zu meinen Lieblingsbüchern, - aber die häufen sich immer irgendwie°_o
Babylonischer Turm- und Luftschlossarchitekt

Offline opheliac

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 1036
  • Life is like cabaret.
Lieblingsbuch
« Reply #19 on: June 15, 2007, 07:30:59 pm »
Ich habe gestern mit einem Mal Alessandros Bariccos "Seide" durchgelesen ..

Und ich weiß garnz ehrlich nicht, wie ich es finden soll.
Irgendwie faszinierend, irgendwie schrecklich banal und kitschig, aber irgendwie auch etwas ganz besonderes.
Eine Parabel darauf, dass wir dazu neigen das Glück im Unerreichbarem zu suchen.

Offline Fei Ling

  • Bloody Crumpet
  • ***
  • Posts: 127
Lieblingsbuch
« Reply #20 on: June 19, 2007, 11:46:27 pm »
Nick Hornby ist toll. (Meiner Meinung nach, aber da gehen die Meinungen auch seeehr auseinander, wie ich festgestellt habe^^)

Meine zeitlosen Lieblingsbücher und noch dazu Bücher, die ich jedem empfehlen würde, der gute Fantasyromane mag:

Die Osten Ard - Viererreihe von Tadt Williams: "Der Drachenbeinthron", "Der Abschiedsstein", "Die Nornenkönigin" und "Der Engelsturm" ...

Ich habe diese Bücher regelrecht verschlungen. 


Ansonsten mag ich den Herrn Goethe sehr gern.

Und natürlich Walter Moers. ^^

*zwei Cent reinwerf*

hehe ich war schon fast versucht, festzustellen, dass ihr hier ja alle so gehobene werke lest, und ich bevorzugt quasi hirnlose fantasy und so zeugs lese - nichts anspruchsvolles, nichts was toll interpretiert werden will, sondern einfach spannung und ein gutes gefühl beim lesen gibt :) (mögen die genannten werke bei den einzelnen usern ja vllt auch, aber bei mir höchstens langeweile und dergleichen)
dann kam dein beitrag *hehe*

ich fand die osten ard serie auch toll, und habe sie auch verschlungen, auch wenn man da doch ne weile sitzt. afaik ists aber nur im dt eine 4teilige serie - das ist die teilerei im deutschen, aber gut,w enigstens wurden nicht alle bände halbiert (wie zB bei den auch tollen büchern von Robin Hobb)

ne, wirklich ganz toll, das werk :] :happy:

Offline Kreis

  • Scrumpet
  • ****
  • Posts: 441
Lieblingsbuch
« Reply #21 on: July 02, 2007, 02:41:48 pm »
Gottverdammt, Admin. Aendere doch bitte den Threadtitel zu "Lieblingsbuch". :roll:

Im Moment lese ich eine durchaus Interessante Buecherreihe aus der Fantasysparte.
Eine Geschichte ueber einige Erdenbewohner, die in eine Paralellwelt kommen, um fuer ein Beschwoerungsritual eines irren Drachen als Opfer zu dienen, die jedoch fliehen und in jeweils verschiedenen Schichten landen. Das Buch springt staendig zwischen 3 - 5 Erzahlzweigen umher, beschreibt das Leben eines menschenverachtenden Nekromanten, eines zu einem schwarzen Magier mutierten Erdlings, einer Erdenfrau als Liebhaberin des Koenigs Soundso, eines Adepten weisser Magie usw.  Klingt leicht Klischeehaft, ist aber schoen geschildert, die Erzehlzweige ueberschneiden sich stetig und so baut sich auf mehreren Ebenen eine Spannung auf. Lustig ist das Gefuehl, an einer spannenden Stelle bei einer Person zu hoffen, dass die Perspektive sich ploetzlich aendert.

Das Buch heisst transkripiert Pod znamenem prorotshestva, der Autor ist Witalij Zykov. Bringt euch alles nix, aber wenn ihr zufaellig eine Fantasyfreak seid und russisch beherrscht, so koennte euch dieses Buch, bzw. die Reihe insgesamt, ganz gut gefallen.
Aehnelt ein wenig Karl May, was die Storystruktur angeht. Aber nur auf einem Erzaehlstrang.

Offline mirage

  • chronische kleinschreiberin
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 843
Lieblingsbuch
« Reply #22 on: July 02, 2007, 04:11:17 pm »
und das gibt es nur auf russisch?
ich schreibe alles klein, weil ich zu faul bin, shift zu drücken111

Offline Kreis

  • Scrumpet
  • ****
  • Posts: 441
Lieblingsbuch
« Reply #23 on: July 02, 2007, 05:18:42 pm »
Das nehme ich aufgrund der Unbekanntheit durchaus an, ja.

Offline mirage

  • chronische kleinschreiberin
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 843
Lieblingsbuch
« Reply #24 on: July 02, 2007, 05:20:17 pm »
schade. wenn du mal gaaaanz viel Zeit hast, kannst du es ja für mich übersetzen^^ *zuckersüß guckt*
ich schreibe alles klein, weil ich zu faul bin, shift zu drücken111

Offline Kreis

  • Scrumpet
  • ****
  • Posts: 441
Lieblingsbuch
« Reply #25 on: July 02, 2007, 05:21:53 pm »
o_o Komm' mich besuchen und ich machs. 2 Seiten. Oder so. Danach schlafe ich ein oder werfe Sachen durchs Zimmer.

Offline Rayk

  • Administrator
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 2422
    • Are You Suffering?
Lieblingsbuch
« Reply #26 on: July 03, 2007, 04:15:44 am »
Ich bin gerade mit Peter S. Beagles "The Last Unicorn" fertig... wow! Den Zeichentrickfilm mochte ich ja schon recht gerne - aber das Buch ist einfach unglaublich viel besser. Der Schreibstil ist wirklich einmalig: Vielseitig, phantasievoll, motivierend und treffend. Die Charaktere sind lebendig, haben wirklich Charakter und alle ihren eigenen Charme - selbst die kleinsten "Nebenrollen" bleiben in Erinnerung, allein dadurch, dass die kurzen Auftritte, die sie hatten, "passten" und die Geschichte um einige Facetten bereichert und von weiteren Seiten beleuchtet haben. Das Finale war, obwohl es in den Grundzügen aus dem Film bekannt war, nochmal absolut spannend. Die Macht und Bedrohlichkeit, die vom "Red Bull" ausgeht, wurde einfach genial rübergebracht und sogar noch aufrecht erhalten, als er bereits bezwungen war.
Und der Ausklang, nach der Befreiung der Einhörner, hat das ganze perfekt abgerundet. Ein halb offenes Ende, das auch nur halb "happy" war und zum Nachdenken anregt - wie so einige Fragen und Hinweise, die in die Geschichte eingeflochten sind.

Wie die Geschichte und vor allem ihre Charaktere im Film präsentiert werden, wirkt im Vergleich zum Buch wie eine unfertige Skizze. Somit empfehle ich allen, aber vor allem denen, die den Film gesehen haben (ganz gleich ob sie ihn mochten oder nicht), sich dieses Buch ebenfalls - optimalerweise im englischen Original - zu Gemüte zu führen. Ihr werdet's sicher nicht bereuen.

Und weil's so schön war... *neue Signatur mach*

Offline mirage

  • chronische kleinschreiberin
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 843
Lieblingsbuch
« Reply #27 on: July 03, 2007, 11:20:36 am »
oh, ich liebe diesen Film. Als Kind habe ich dann immer noch wochenlang nachdem ich ihn gesehen habe Einhörner gemalt... *träum*
Ich wusste gar nicht, dass es davon ein Buch gibt, aber jetzt da ich es weiß, werde ich mal schauen, ob ich da irgendwie rankomme. Der Film war ja schon echt wahnsinnig toll. Die Bücher sind es bekanntlich noch mehr. Und wenn du das schon so sagt^^
ich schreibe alles klein, weil ich zu faul bin, shift zu drücken111

Offline Rayk

  • Administrator
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 2422
    • Are You Suffering?
Lieblingsbuch
« Reply #28 on: July 03, 2007, 10:44:29 pm »
Da hab' ich mein Exemplar her: Auf Englisch bei Amazon

Und, wenn's denn unbedingt sein muss: Auch auf Deutsch bei Amazon

Allerdings ist die deutsche Ausgabe teurer, weniger schön (die Illustrationen in der Anniversary Edition sind teilweise ganz schick) und bestimmt geht auch von dem tollen Erzählstil was verloren. *schlecht mach* ;)

Offline Evangeline

  • Bloody Crumpet
  • ***
  • Posts: 182
  • Die stolzen Wellen treiben mich voran...
Lieblingsbuch
« Reply #29 on: July 03, 2007, 11:06:27 pm »
Ich finde es auch auf deutsch lesenswert. ;) *mal verteidig*
The doll queen is trying to kill you O.o