Author Topic: Träume? Erzählt!  (Read 68499 times)

Offline Tom

  • "The most tender thing you've said to me, is that I suffer from paranoia."
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 709
  • "Let's pretend, happy end."
Re: Träume? Erzählt!
« Reply #210 on: February 02, 2014, 10:48:06 pm »
Irgendwie bekamen alle Volleyballmannschaften aus meinem Verein etwas überreicht. Ich bekam eine Balltasche mit rabenschwarzen, lebenden Hühnern drin. Weil ich nicht wusste, wohin ich sie bringen sollte wurden sie einen Raum eingeschlossen. Ziemlich verzweifelt suchte ich jemanden, der mir helfen würde, einen Platz für die Hühner zu finden, die ja nicht lange in der Balltasche bleiben konnten.
Dabei kam ich in eine Art Kontrollzentrum, in dem alles was die letzten Jahre passierte, beobachtet worden war und die wichtigsten Szenen dokumentiert worden waren. Ich versuchte, heraus zu finden, wer und warum er/sie das tat, aber da fiel mir wieder ein, dass die Hühner immer noch in der Tasche waren und ich hastete weiter, um einen Platz für sie zu finden.

Offline Poppie

  • Frl. Arschloch - cocky by nature
  • Beyond Remedy
  • ******
  • Posts: 4469
  • If you're happy and you know it, slit your wrists
    • Klick mich, ich bin ein verwunschenes Schokoladentaefelchen.
Re: Träume? Erzählt!
« Reply #211 on: February 03, 2014, 09:51:56 pm »
Ich träumte heute Nacht von einer Freundin und deren Freund. Sie waren verheiratet und hatten zwei Söhne (14 und kleiner, eh schon ein unmögliches szenario, weil beide keine kinder wollen) und einer von beiden, nämlich der kleinere, hat sich den kopf gestoßen und daraufhin eine gehirnerschütterung erlitten, er saß in einem jeep hinten im auto, warum weiß ich nicht. jedenfalls war ich dort zu besuch und der freund fuhr mit dem sohn zum arzt. mich erreichte dann eine sms in der stand, dass der sohn gar keine gehirnerschütterung hätte, sondern sich etwas eingefangen, sie sich beide angesteckt hätten und mich wohl auch.

ich hatte gestern einen gedanken an meine phobie verschwendet, daher kam der traum. das passiert mir ab und zu... nervig. hängt mir immer den ganzen tag hinterher.
Meds or Madness?
________________________________


Offline Metaphor

  • Tentakeltier
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 2468
  • Moment capture, long-term exposure.
    • This isn't music, and we're not a band.
Re: Träume? Erzählt!
« Reply #212 on: March 03, 2014, 08:21:58 pm »
^ Also das Motiv Gehirnerschütterung hatte etwas mit der Phobie zu tun? Interessant. o.o

Ich hab' die letzten Nächte durch, in denen ich durchweg nicht vor 3, 4 Uhr ins Bett gegangen bin, nicht wirklich durchgeschlafen, weil mich immer mal wieder irgendwas geweckt hat.
Dadurch entstanden ziemlich anstrengende Random-Reizüberflutungs-Fetzen-Träume, die ich mir nach fünf Minuten an keinem Tag mehr zusammenreimen konnte, aber so eine Art Kopferschöpfung bescherten.
In einem Fetzen, weiß ich aber noch, hatte eine entfernte Freundin mein Sommerkleid an, was mich aus Gründen, die ich nicht nennen kann, irgendwie entsetzt hat.

Das war aber nicht so toll wie der glorreiche Traum von vor einiger Zeit, in dem ich lauthals und bis über die Grenze zur Heiserkeit "Vindicated" von Dashboard Confessional gröhlte,
während Shiver am Eingang eines Zoos mit Ballerinas in eine Pfütze stolperte. :lol: :D
*High Five mit allen verfügbaren mehrgliedrigen Extremitäten*
der user über mir malt gerne bilder von kätzchen die kuscheln


Offline Tom

  • "The most tender thing you've said to me, is that I suffer from paranoia."
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 709
  • "Let's pretend, happy end."
Re: Träume? Erzählt!
« Reply #213 on: April 09, 2015, 04:41:04 pm »
Ich hatte letztens einen Albtraum bezüglich meines bevorstehenden Geburtstags, weil mein Kumpel, mit dem ich in Urlaub gefahren bin, mir nahe legte, eine große Feier veranstalten zu müssen.
Die Feier im Traum lief komplett außer Kontrolle, es war eher ein Flashmob und es waren lauter partywillige Facebook- oder Schulfreunde, etc. da, die mir normalerweise nicht mal gratulieren würden. Alles lief soweit außer Ruder, dass ich die "Gäste" mit einem Wasserschlauch kalt duschte, was der guten Laune aber keinen Abbruch tat. Ich glaube, dann habe ich noch weitere derartige Dinge versucht, was darin ausartete, dass wegen mir die Polizei gerufen wurde, die mich dann - meiner Meinung nach unberechtigt- sogar in Gewahrsam nahm.

Offline Poppie

  • Frl. Arschloch - cocky by nature
  • Beyond Remedy
  • ******
  • Posts: 4469
  • If you're happy and you know it, slit your wrists
    • Klick mich, ich bin ein verwunschenes Schokoladentaefelchen.
Re: Träume? Erzählt!
« Reply #214 on: April 09, 2015, 08:56:31 pm »
Verrückt, Tom.. o.o

Ich träumte heute Nacht, dass ich verschlafen habe und meinen Termin telefonisch absagte/verschob. Das ganze war so realistisch, dass ich, als ich wach wurde, überzeugt war, es war bereits lange nach der eigentlichen Aufstehzeit, immerhin hatte ich den Termin ja verschoben, bis ich feststellte, dass es erst kurz nach 9 war und ich gar nichts verschoben hatte...
Meds or Madness?
________________________________


Offline Tom

  • "The most tender thing you've said to me, is that I suffer from paranoia."
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 709
  • "Let's pretend, happy end."
Re: Träume? Erzählt!
« Reply #215 on: April 09, 2015, 09:38:42 pm »
Verrückt, Tom.. o.o
We're all mad in here.

Offline Tom

  • "The most tender thing you've said to me, is that I suffer from paranoia."
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 709
  • "Let's pretend, happy end."