Author Topic: 306?  (Read 9119 times)

Offline opheliac

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 1036
  • Life is like cabaret.
306?
« Reply #15 on: October 16, 2007, 01:12:00 am »
Okay, jetzt gebt ihr mir einen Anlass über die Sache nachzugrübeln. *schmunzel*
In meinem eigenen kleinen Deutungskosmos hatte ich es als Suizidversuche bzw. durchgeführte Suizide aufgefasst .. statistisch, vllt. regional beschränkt oder ähnliches.

Offline Calla

  • Scrumpet
  • ****
  • Posts: 287
  • Erben der Schöpfung
    • Erste deutsche Sabine Dünser Fanpage
306?
« Reply #16 on: November 04, 2008, 03:12:53 pm »
Über den Song habe ich mir auch schon echt lang gedanken gemacht... meiner Meinung nach könnte es sich auch um eine Art "Gruppenselbstmord" handeln. Es ist ja - leider - nichts ungewöhnliches mehr, dass sich gerade in den USA richtige Selbstmordforen bilden, in denen Menschen planen an genau einem Tag oder sogar am gleichen Ort zu sterben. Naja und Just one of sixteen In only one day dann vllt das nur sie es wirklich durchgezogen hat und alle anderen "gerettet" wurden oder es eben nicht bis zum Ende gebracht haben?
Natürlich ist das auch alles nur eine wage Vermutung, die sicher an einigen Stellen etwas schwammig wird...
Aber ich finde, gerade DAS ist es was diesen Song ausmacht. Das man eben nicht alles direkt vorgekaut bekommt sondern mal nachdenken muss :)

Offline Poppie

  • Frl. Arschloch - cocky by nature
  • Beyond Remedy
  • ******
  • Posts: 4469
  • If you're happy and you know it, slit your wrists
    • Klick mich, ich bin ein verwunschenes Schokoladentaefelchen.
306?
« Reply #17 on: March 13, 2009, 05:31:37 pm »
Zitat aus dem KinKats Interview mit Emilie:

"(...) weil mein Familienname tatsächlich Liddell ist, genau wie die richtige Alice Liddell, Alice Liddell, meine Urahnin.(...)"

Meds or Madness?
________________________________


Offline Pummelzacken

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 44
  • RAT GAME
    • myspace
306?
« Reply #18 on: March 25, 2009, 04:59:08 pm »
also EA hat in einem interview oder so mal gesagt, sie habe sich in einem see ertränken wollen. hat sie letztendlich nicht getan, oder auch nicht geschafft ( das würde zum refrain von 306 passen), woraufhin dann "in the lake" entstanden sei...
vllt  sind die zahlen die sie nennt auf selbstmorde allgemein bezogen, nicht unbedingt auf suicide-club-mäßig geplante selbstmorde...
"It is far easier to believe in a million fairy tales than to believe in one man who does not like fairy tales"

-Chesterton, "The Dragon's Grandmother"

Offline Metaphor

  • Tentakeltier
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 2468
  • Moment capture, long-term exposure.
    • This isn't music, and we're not a band.
306?
« Reply #19 on: April 29, 2009, 03:53:58 pm »
Nach ca einer dreiviertelstunde gab es eine kleine Pause in der wir Kekse von Emilie bekamen und wir sie fragen durften was wir wollten. Calla hat eine sehr interessante Frage gestellt, sie sie aber am besten selbst erörtert ;)

Ähm ja ich hab Emilie gefragt was denn genau der Hintergrund hinter "306" ist und sie hat eine unfassbare Story erzählt.
In einem Jahr hätten sich damals 306 Mädchen in den Fluss geworfen und es wäre schon eine Art Rutine für die Fischerboote gewesen jeden Morgen neue Mädchenleichen aus dem Fluss zu fischen. All die Mädchen konnten meistens nie identifiziert werden und wurden einfach lieblos hinter die Kathedrale "geschmissen". Dort lief dann irgendwann ein Mann lang und war irgendwie fasziniert von den Mädchen dort.
Eine fiel ihm besonders auf, da sie ein sehr zufriedenes, friedliches Lächeln auf den Lippen hatte. Dieses Gesicht hat ihn so angezogen, dass er eine Todenmaske von ihr hat anfertigen lassen.
Diese Maske ging von Generation zu Generation weiter und geriet irgendwann in die Hände von genau dem Mann, der die Dummy Puppen erfunden hat. Und er hat genau diese Maske als Gesicht für die Puppe verwendet.
Ergo, viele von uns haben schon unsere Lippen auf das Gesicht des toten Mädchens von damals gedrückt.

(kurze Zusammenfassung von Ems Antwort)


Ich hab grad nichts zu tun, daher sortiere ich mal ein paar Antworten in die dazugehörigen, nie geschlossenen Frage-Fächer. :P
*High Five mit allen verfügbaren mehrgliedrigen Extremitäten*
der user über mir malt gerne bilder von kätzchen die kuscheln


Offline Marilyn

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 87
306?
« Reply #20 on: May 01, 2010, 06:55:51 pm »
dazu hab ich folgendes raus gefunden in youtube.
ein user hat mir da geschrieben:

Well, the song title comes from 306 girls drowning themselves in the Seine River in France through a period of six years. There's a movie about the suicides called "Death in the Seine," about a particular unidentified girl...and this is taken off The Asylum, when somebody just asked EA what the "306" meant.

würde ich für möglich halten....habe aber keine weiterern Info´s gefunden über mögliche Ereignisse zum Fluss "Seine"

Offline Poppie

  • Frl. Arschloch - cocky by nature
  • Beyond Remedy
  • ******
  • Posts: 4469
  • If you're happy and you know it, slit your wrists
    • Klick mich, ich bin ein verwunschenes Schokoladentaefelchen.
306?
« Reply #21 on: May 01, 2010, 07:42:33 pm »
Marylin:

Quote
Quote from: Calla on April 12, 2009, 06:14:45 PM
Ähm ja ich hab Emilie gefragt was denn genau der Hintergrund hinter "306" ist und sie hat eine unfassbare Story erzählt.
In einem Jahr hätten sich damals 306 Mädchen in den Fluss geworfen und es wäre schon eine Art Rutine für die Fischerboote gewesen jeden Morgen neue Mädchenleichen aus dem Fluss zu fischen. All die Mädchen konnten meistens nie identifiziert werden und wurden einfach lieblos hinter die Kathedrale "geschmissen". Dort lief dann irgendwann ein Mann lang und war irgendwie fasziniert von den Mädchen dort.
Eine fiel ihm besonders auf, da sie ein sehr zufriedenes, friedliches Lächeln auf den Lippen hatte. Dieses Gesicht hat ihn so angezogen, dass er eine Todenmaske von ihr hat anfertigen lassen.
Diese Maske ging von Generation zu Generation weiter und geriet irgendwann in die Hände von genau dem Mann, der die Dummy Puppen erfunden hat. Und er hat genau diese Maske als Gesicht für die Puppe verwendet.
Ergo, viele von uns haben schon unsere Lippen auf das Gesicht des toten Mädchens von damals gedrückt.

(kurze Zusammenfassung von Ems Antwort)
Meds or Madness?
________________________________


Offline Metaphor

  • Tentakeltier
  • Inmate
  • ******
  • Posts: 2468
  • Moment capture, long-term exposure.
    • This isn't music, and we're not a band.
306?
« Reply #22 on: May 02, 2010, 04:27:33 am »
Der Vollständigkeit halber:

Eine fiel ihm besonders auf, da sie ein sehr zufriedenes, friedliches Lächeln auf den Lippen hatte. Dieses Gesicht hat ihn so angezogen, dass er eine Todenmaske von ihr hat anfertigen lassen.
Diese Maske ging von Generation zu Generation weiter und geriet irgendwann in die Hände von genau dem Mann, der die Dummy Puppen erfunden hat. Und er hat genau diese Maske als Gesicht für die Puppe verwendet.
Ergo, viele von uns haben schon unsere Lippen auf das Gesicht des toten Mädchens von damals gedrückt.

(kurze Zusammenfassung von Ems Antwort)

-> L'Inconnue de la Seine
*High Five mit allen verfügbaren mehrgliedrigen Extremitäten*
der user über mir malt gerne bilder von kätzchen die kuscheln


Offline Flaxen Millicent

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 81
  • Hidden in my fairyhole
306?
« Reply #23 on: February 19, 2012, 06:03:54 pm »
Ich bin mir auch sicher, dass es um die 306 Leichen ging, die innerhalb eines Jahres aus der französischen Seine geborgen wurden... Die höchste Zahl war sechszehn Leichen an einem Tag... Diese wurden alle zum Identifizieren hinter einer Kathedrale gelegt... Passt also zu EA's Lyriken... Das alles geschah Ende 1700, Anfang 1800...
Ein Mädchen namens Emily wurde geborgen, man wusste, dass sie Suizid begehen wollte, und von ihr wurde eine Totenmaske angefertigt, weil sie mit einem glücklichem Gesicht aufgefunden wurde...

Den ersten Teil habe ich zumindest gelesen...

Das mit dem Mädchen Emily habe ich von einer Plaque Rat erfahren, die auf Youtube mein Video kommentiert hat... Über diese Emily konnte ich im Netz jedoch nichts finden... Die Geschichte mit der Totenmaske ist jedoch identisch mit der Frau, die nur "Die Unbekannte aus der Seine" genannt wurde... Dies geschah aber etwas über 100 Jahre später...
« Last Edit: March 08, 2012, 06:55:46 pm by Flaxen Millicent »