Author Topic: Interviews  (Read 43353 times)

Offline Gast

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 738
Interviews
« Reply #75 on: February 15, 2012, 08:46:48 pm »
Einspruch!
Es gibt E-Reader, die können durchaus Doppelseiten darstellen. Zum Beispiel mein IPad - aber dazu sollte jedes Gerät in der Lage sein, das einen Lagesensor besitzt.
Klar, Kindle oder die anderen E-Reader, welche mit dem Ink ausgestattet sind, können nicht mal Farbseiten anzeigen, da macht es tatsächlich keinen Sinn. Allerdings kann man Bücher mit entsprechender App (z.B Kindle für Android/Appstore)  mittlerweile auf jedem Smartphone abrufen. Doppelseitig.
Amazon bietet bereits einige Kunstbücher an, bei denen dasselbe "Problem" auftritt.
Ich bin mir sicher, dass viele Fans wegen Importkosten o.Ä. auf eine downloadbare Version zurückgreifen würden. Ich hätte gerne das Buch nochmal für mein Ipad, wär auch bereit die Kosten ein weiteres Male zu tragen - ich könnte es natürlich auch einscannen und auf mein Gerät laden, allerdings macht mir das zu viel Arbeit und die Qualität ließe auch zu wünschen übrig -_-"

DU BIST RAUS!

Willst du etwa unserer heiß geliebten Emilie ihr Professionalität absprechen? Emilie hat selbst ein iDingsBums und weiß, wovon sie spricht.  Und wenn EA sagt, dass es so ist, dann erwarte ich von dir keine Widerworte - immer dieses Genöle.

(Abgesehen davon, dass diese Apple-Dinger nur etwas für "Ich habe zuviel Geld" Leute ist, weiß ich selbst, dass EA nur Unsinn rumdönt.) Allerdings kann ein eBook kein "richtiges" Buch ersetzen - auch bei EA nicht.


„Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen.“
François de La Rochefoucauld

Offline Aura7

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 691
  • Kitschprinzessin
Interviews
« Reply #76 on: February 15, 2012, 09:19:11 pm »
Oh nein, wie tragisch, ich wurde aus dem Asylum geworfen!

Ist doch ganz einfach da raus zu kommen, was hat die Mistress nur immer für ein Problem... [Die benutzt ihren Apfelmist doch auch nur zum Musizieren  :P] [\size]


Offline veritas

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 91
Interviews
« Reply #77 on: February 17, 2012, 10:43:19 pm »
Schönes Interview und interessante Fragen! - Gibt auch viel Aufschluss über ihre Arbeitsweise und die Gründe, warum sie sich "verzettelt".

Hmmm, und warum verzettelt sie sich? Mein Englisch  muss echt schlecht geworden sein.

Quote
Ich würde ja schon mal gerne sehen, wie es in ihren Bastelräumen aussieht, wo wahrscheinlich alles mit Glitter, Stoff und Farbe bedeckt ist......

Nach dem Interview möchte ich das genau genommen nicht mehr sehen. Der ruinierte Fußboden spricht doch Bände bzgl. ihrer spontanen und unprofessionellen Arbeitsweise.

Sie verzettelt sich, weil es ihr einfach Spaß macht, auch etwas Handwerkliches zu machen (was ich verstehen kann) und weil sie es sich nicht leisten kann, jemanden für alle Tätigkeiten anzustellen.

Spontane und unprofessionelle Arbeitsweise und ruinierter Fußboden - bei ihrer materialintensiven Arbeit kann das schon mal passieren, denke ich. Es kann sogar Teil der Arbeit sein, dass alles kreativ durcheinander liegt. Außerdem gibt es zahlreiche Künstler, die Wert auf Spontaneität, Assoziationen und die Rolle des Zufalls legen, und wie käme ich dazu, ihnen ihre Arbeitsweise vorzuwerfen?
Es geht übrigens noch schlimmer: Hier kommt das Atelier von Francis Bacon (der Fußboden mit den verknitterten Papieren und Fotos und Co. steht übrigens auch im Zusammenhang mit den Verzerrungen in seinen Bildern):

http://images.telerama.fr/medias/2009/12/media_50692/francis-bacon-de-retour-a-dublin,M31112.jpg

Die lange Schaffenspause hat aber wohl auch etwas mit Emilies Medikamenten zu tun. Ich hatte mich sowieso schon immer gefragt, wie sie auf den Medikamenten kreativ sein kann, weil viele Künstler mit Bipolar-Medikamenten Probleme haben. In einem aktuellen Interview sagt sie etwas, was in diese Richtung weist:

But the songwriting process has “changed”  in that… how do I put this…? Through all of my last major creations, competitions, all of those things, [the] full album - through every single thing that I’ve done, it’s been unmedicated. And so that means that with bipolar you have complete access to this sort of mortal place that takes you through this alternate reality where creativity is just never-ending. And, y’know, it’s a very dangerous thing, but it also… like, you don’t sleep! You just write constantly and you tear apart plies of toilet paper because you ran out of paper in the house. You just write on everything and you fill up the ceilings and you just never stop. You don’t sleep and you don’t eat. So it’s not that that’s a great process, but that is where almost everything that I’ve done came from. Now that I am properly medicated and not in danger of jumping out of a window every five seconds (which is good!), then I had to, in a way, relearn how to visit that same place where everything came from. And I did, but it took a bit of a long while to fully feel like I was able to access that same crazy place - that’s, y’know, crazy in the best possible way. And, finally, through a lot of self - it sounds very chasey and all - self-discovery and talking to myself and that in obtaining this I was able to do that, and now it’s actually quite [???] for me that I can access that place bot medicated and not. So, yeah, we have options!

Hier ist der Link: http://shefightslikeagirl.tumblr.com/post/17735031752/natalies-world-interview-transcription-part-two

 

Offline Tom

  • "The most tender thing you've said to me, is that I suffer from paranoia."
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 709
  • "Let's pretend, happy end."
Re: Interviews
« Reply #78 on: March 29, 2012, 09:59:42 pm »
Hier noch ein interessantes Interview.
Vielleicht kann Luna bei ihrem Interview noch etwas nachhaken, was man von dem Musical erwarten kann.
<a href="http://www.youtube-nocookie.com/v/u8rQrfMA7VA" target="_blank" class="new_win">http://www.youtube-nocookie.com/v/u8rQrfMA7VA</a>

Offline Poppie

  • Frl. Arschloch - cocky by nature
  • Beyond Remedy
  • ******
  • Posts: 4469
  • If you're happy and you know it, slit your wrists
    • Klick mich, ich bin ein verwunschenes Schokoladentaefelchen.
Re: Interviews
« Reply #79 on: March 30, 2012, 02:24:00 pm »
Das hab ich gesehen, ein gutes interview, wie ich finde.
Meds or Madness?
________________________________


Offline Aura7

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 691
  • Kitschprinzessin
Re: Interviews
« Reply #80 on: March 31, 2012, 07:23:11 pm »
Noch ein Interview!


Offline Poppie

  • Frl. Arschloch - cocky by nature
  • Beyond Remedy
  • ******
  • Posts: 4469
  • If you're happy and you know it, slit your wrists
    • Klick mich, ich bin ein verwunschenes Schokoladentaefelchen.
Re: Interviews
« Reply #81 on: March 31, 2012, 07:42:23 pm »
Film, Musical .. immer wieder. Hm hm... Wir dürfen wohl tatsächlich gespannt sein, ob und wenn ja wie das laufen wird.
Ich bin mir nicht so sicher, ob ich das nun gut oder eher mäßig finden soll.. schliesslich ist sie musikerin ... aber nun. ebenfalls ein schönes interview, auch wenn mich die vorbeifahrende straßenbahn ziemlich gestört hat ^^
Meds or Madness?
________________________________


Offline veritas

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 91
Re: Interviews
« Reply #82 on: March 31, 2012, 10:50:25 pm »
Findet eigentlich noch jemand außer mir, dass in dem ersten Interview ihr Lächeln so aussieht wie das von der Schauspielerin aus "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"?!

Offline Aura7

  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 691
  • Kitschprinzessin
Re: Interviews
« Reply #83 on: April 07, 2012, 12:57:21 pm »
Habt ihr das schon gelesen? (Bzw. hatten wir das schon mal xD?)

Da gehts auch sehr viel um "The Devil's Carnival"

Sorry but you are not allowed to view spoiler contents.

Nach diesem Interview würde ich meinen, dass das neue Album nur ein Teil des Musicals sein wird (so ne Art EP...) und in frühestens 2 Jahren dann das komplette Musical auf den Beinen steht..... Ich glaube, wir dürfen uns noch über sehr viele FLAG Konzerte freuen ;D

Offline Tom

  • "The most tender thing you've said to me, is that I suffer from paranoia."
  • Plague Rat
  • ******
  • Posts: 709
  • "Let's pretend, happy end."
Re: Interviews
« Reply #84 on: April 18, 2013, 06:09:39 am »
Ein Interview mit "Steampunk Chronicle".
Emilie arbeitet an ihrem deutschen Akzent für die Hörbuchversion des Asylumbuches und es sind viele Ausschnitte aus der aktuellen Show zu sehen.


Offline Poppie

  • Frl. Arschloch - cocky by nature
  • Beyond Remedy
  • ******
  • Posts: 4469
  • If you're happy and you know it, slit your wrists
    • Klick mich, ich bin ein verwunschenes Schokoladentaefelchen.
Re: Interviews
« Reply #85 on: April 23, 2013, 09:03:19 pm »
Schönes Interview, schöne Mitschnitte. Und ich komm ja nicht umhin dennoch eine gehörige Gänsehaut zu bekommen :D Is einfach so drin ^^
Meds or Madness?
________________________________


Offline veritas

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 91
Re: Interviews
« Reply #86 on: April 23, 2013, 11:17:22 pm »
Ich mag diesen Fetzenschal so gerne.

Offline veritas

  • Crumpet
  • **
  • Posts: 91
Re: Interviews
« Reply #87 on: May 20, 2013, 08:57:25 pm »
Hier gibt's was über Platonic Friends:

http://www.dreadcentral.com/news/66687/exclusive-emilie-autumn-talks-fight-girl-devils-carnival-episode-2-and-more

Um was auch immer es geht, die "Official Band Biography" hört sich schon mal witzig an:
http://www.platonicfriendsofficial.com/bio.html
Wird das eine Comedy-Band oder so?